Was ist das Respirationssystem?

2 Antworten

Warum atmen wir durch die Brust, wenn die Bauchatmung die Natürliche Atmung ist?

...zur Frage

Was ist Los mit mir, Sodbrennen, Husten, Lunge, Atmung?

Hallo ich bin 17Jahre alt, und leide seit fast 2Wochen an Sodbrennen, ich schlafe immer spät ein (4-6Uhr Morgens), manchmal kriege ich Hustenanfälle und mein Hals kratzt dann für einen Moment, bekomme schließlich einen komischen Geschmack im Mund und rieche nach dem Husten auch etwas Komisch und kann nicht mehr Gähnen  (Ich gähne und dann wird es automatisch unterbrochen), ich rauche zurzeit am Tag 7-15 Zigaretten am Tag. Was mir noch aufgefallen ist, ich Atme seit 2Wochen tiefer ein/aus, Was könnte das sein...?

...zur Frage

Warum kann man mit Kiemen an Land nicht atmen und mit der Lunge unter Wasser nicht atmen?

...zur Frage

Krampfanfälle während der Drosselung der Sedierung...

Die Sedierung von meine Freundin wird seit Montag gedrosselt.

Allerdings hat sie seit gestern solche Zitteranfälle (Krampfanfälle) und wollte mal Fragen, ob einer weiß ob dies normal ist??? Kann dies mit der "Sedierungs-Rückgang" zu tun haben?

Die Ärzte sagen zwar, dass ich mir keine Sorgen machen soll, es könnte allerdings sein, dass sie vorerst wieder die Sedierung komplett reinmachen müssten.

Mache mir natürlich Sorgen, da die gesamte Ärzteschaft etwas angespannt ist und ich werde das Gefühl nicht los, dass sie mir nicht ganz die Wahrheit sagen. Zumal ich etwas mitbekommen habe, wo es hieß, dass der Hirndruck wohl wieder steige und die Lunge ihnen auch noch Sorgen bereitet.

Bisher atmet sie noch nicht selbständig und das obwohl schon 4 Tage her ist, dass die Ärzte anfingen die Sedierung zu minimieren. Mir ist schon bewusst, dass sie nicht direkt aufwacht und alles wieder in Ordnung ist, aber das sie immer noch nicht selbstständig atmet und jetzt auch noch anfängt zu Krampfen... momentan bekommt sie irgendwas gegen die Krämpfe, aber trotzdem ist sie ab und an noch leicht am Krampfen.

Drehe langsam aber sicher durch, da ich inzwischen schon an meinen Verstand zweifel und mich frage, ob ich sie vielleicht unnötig quälen lassen. Denn das möchte ich nicht und sie hat es nicht verdient sich so zu quälen, wenn es keine Hoffnung gibt.

Ich weiß, dass die Ärzte alles tun um sie wieder Fit zu bekommen und bin ihnen dankbar... nur mitanzusehen wie sie diese Anfälle hat ist wirklich hart, aber ich möchte sie gerade jetzt nicht alleine lassen.

Was würdet ihr machen?

Könnte es theoretisch an ihre psychische Verfassung liegen?

...zur Frage

Schiefe Nasenscheidewand, OP?

Hallo ihr Lieben.
Ich habe eine Frage und zwar geht es um meine Nase. Seit ich denken kann habe ich eine Deviation meiner Nasenscheidewand. Es hat mich nie sonderlich gestört, von außen sieht man gar nichts. Seit gut einem halben Jahr und noch extremer seit meinem Ausbildungsbeginn am 01.08. merke ich, dass ich kaum Luft durch meine Nase bekomme, ich rieche sehr schlecht und schmecken tue ich dementsprechend auch weniger. Ich habe oft Halsschmerzen und Bronchitis und fühle mich einfach sehr behindert in meiner Atmung dadurch.
Ich habe bald einen Termin beim HNO-Arzt. Ich weiß aber, dass dieses Problem auf langfristige Zeit gesehen, nur durch eine OP behoben werden kann.
Nun meine eigentliche Frage: Wer von euch hatte so eine Op? Wie war es für euch? Wie lange wird der stationäre Aufenthalt im Krankenhaus sein? Wie sind die Schmerzen danach? Wie ist‘s mit dem atmen und riechen? Und wie lange falle ich voraussichtlich im Beruf aus? (Ich bin in der Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten und arbeite beim Urologen.)

Vielen lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten! :-)
Schönes Restwochenende!

...zur Frage

Kann da irgendwas passieren wenn man zb essen runterschluckt und ins Luftröhre kommt?

Kann mir das jemand ausführlich erklären weil ich kenn mich da nicht so aus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?