Respektlose Teenager

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo healer, bin selbst Pädagoge und Deine Frage erschüttert mich sehr - ich schäme mich für meinen Herrn Kollegen.

Natürlich ist es eine schwere Situation, die man vorfindet und teilweise stimmt die Aussage des Direktors, aber nur teilweise.

Es ist so, dass Elternhaus und Schule zusammenarbeiten muss, wenn man eine vernünftige Erziehungs-und Bildungsarbeit vollbringen möchte. Was viele Kollegen in den letzten 20 Jahren oder noch länger(?) ignorieren, ist dass die Eltern zwar in der Pflicht sind - aber uns für die Zeit des Schulaufenthaltes diese Pflicht übertragen. Was eigentlich ganz logisch ist, denn wie sollen die Eltern Einfluss nehmen, wenn sie davon nichts sehen und hören.

Diesen Kollegen und ich spreche in der Mehrzahl, weil ein Direktor ohne Kollegium nicht existieren kann - er ist nur der sprechende Mund - benötigen dringend mal eine Weiterbildung auf dem Gebiet "untrennbare Einheit von Erziehung und Bildung".

Diese Äußerungen und Handlungen sind einfach dem falsch verstandenem Berufsbild und der Bequemlichkeit geschuldet.

Allen Studenten, die ich in der Praxis ausgebildet habe, habe ich immer gesagt, dass in dem Wort Beruf der Wortstamm "Berufung" liegt und man dies und das ist ein "Muss" nie vergessen darf, wenn man in diesem Beruf bestehen will. Diese Kollegen haben es vergessen.

Deshalb rate ich Dir, wenn Du es wirklich nicht so hinnehmen willst, gehe mit Deinem Anliegen und den Infos, die ich Dir gegeben habe, zur vorgesetzten Dienststelle (Schulamt) und tritt den Leuten dort auf die Füsse. Das Kollegium auf Trab zu bringen und die untragbaren Zustände an der Schule zu beenden bzw. Einfluss darauf zu nehmen, ist deren Aufgabe. Es ist auch nicht eine Angelegenheit, die man von heute auf morgen erledigen kann. Ein Anfang wäre allerdings eine Pausenaufsicht, die eigentlich immer da sein muss, einzuführen.

Es liegt sehr viel im Argen an dieser Schule und mich würde es mal interessieren, welche Schule dies ist und wo sie sich befindet. Viel Glück und Durchhaltevermögen wünsche ich Dir.

Ach noch eine Kleinigkeit, kein Kind kommt respektlos auf die Welt - wir machen sie dazu! LG

Das ist wirklich keine leichte Situation. Ich glaube am besten ist es, sich nicht auf ein Niveau von Hauptschülern runter bringen zu lassen. Ignorieren hilft nicht immer, aber manchmal. Vielleicht wäre es nicht schlecht (hört sich jetzt ein bisschen blöd an), einen "berufsorientierten tag" an der Schule zu machen. Um den Kindern bzw. den Jugendlichen zu zeigen, was es überhaupt bedeutet Briefträger zu sein. Und ihnen somit zeigen das dieser Beruf nicht schlecht ist. Vorallem sollte man versuchen noch ein paar Berufsgruppen zu organisieren, falls Sie jemanden kennen der Polizist (jemand aus einer anderen Branche). Ich glaube so kann man den Kinder am besten Respekt beibringen, vor Menschen die ihre Brötchen selbst verdienen.

Naja, ich wünsche Ihnen aufjedenfall viel Glück!

Die Draufgabe ist: diese Jugendlichen bekommen das ja noch von ihren spätpubertierenden (ewig jungen!!!) Eltern vorgemacht und werden in ihrem Verhalten, wie du beschreibst noch belohnt, verstärkt... Ein kleiner trost: die Leute, die das jetzt "cool" finden, werden genau das ernter, was sie säen!!!!! Alles Liebe und lass dich nicht unterkriegen: du bist einer, der noch eine Ahnung hat, wie Benehmen ok wäre! Was das mit dem Ignorieren angeht: kann ich gut verstehen, allerdings kannst du nicht viel mehr machen - außer du bedrohst sie vielleicht, machst Video-Mitschnitt mit Handy und gehst zur Polizei, aber auch das wird nicht viel nützen, fürchte ich!

Kolumna 18.01.2011, 12:54

Auch Dein Kommentar ist nicht hilfreich und eine Aufforderung zu einer Straftat. Es ist zwar richtig, dass man das erntet, was man sät, aber da diese Menschen wahrscheinlich auch schon durch eine verkorkste Erziehung und Bildung geschädigt sind, werden sie es wohl kaum merken.

0
nduefunamaier 20.01.2011, 11:42

Ich fordere damit nicht zu einer Straftat auf, gemeint war, dass die Jugendlichen ZURECHTGEWIESEN werden, und für den Fall der Uneinsichtigkeit auch durch eine Videoaufnahme ihrer eigenen Straftat auf Basis der geltenden Rechte zur Verantwortung gezogen werden können. Mit Gruß an alle Hobby-Juristen! :-)

1

Da kann man leider nicht viel machen, die lassen einem nichts sagen! Aber versuch nicht zu sehr auf sie einzugehen, ignorieren hilft zwar auch nicht aber wenn du immer dagegen angehst, versuchen sie das nur noch zu steigern.

Noch eine Kleinigkeit, die mir beim Kommentare lesen eingefallen ist. Kennst Du Xavier Naidoo? Hier ein Songtext von ihm, der genau dazu passt:

HÜTE DEINEN WORTSCHATZ,VERLIERE KEINEN TON UND AUS HEITEREM HIMMEL ERNTEST DU DEN LOHN DENN VORAUS GEHEN MEIST JAHRE VOLLER SCHMERZ ALLER ART SIEH ES ALS PRÜFUNG, UND ERNTE DEINE SAATKEIN WORT IST MEHR HEILIG, JEDES WIRD BESCHMUTZT VON ORT ZU ORT EIL? ICH LAUFEND WERDE ICH BENUTZT ÜBERKOMMEN VON GEFÜHLEN UND MEIN TEMPERAMENT VERGEHT ERINNERE WAS SIE SAGTEN MAN ERNTET WAS MAN SÄT ERNTET, WAS MAN SÄT....BRENNE AUF MEIN LICHT, BRENNE AUF MEIN LICHT BRENNE, DOCH ICH FLEHE ENTFERNE DICH NICHT WIE ZUNDER BRENN?ICH IN DIR WENN ICH WEITER AN DICH GLAUB? LODERST DU IN MIRDOCH DIE HÖLLE IST NICHT MEIN GARTEN VIEL LÄNGER KANN ICH NICHT WARTEN ERINNERE MICH, WAS SIE SAGTEN MAN ERNTET WAS MAN SÄTHERBST, OKTOBER, ERNTE, DEUTEN AN, BIETEN AUFLAUF JUNGE LAUF, TÄLER RUNTER, BERGE RAUF ES IST EIN REICH, DAS DIR ZUSTEHT EHRE, RUHM, KEIN KÖNIGTUM WIRD GRÖßER SEIN ALLES WIRD DEIN MIR WURDE GESAGT, WAS GUT IST UND RECHT HAB ICH, DANN GEBE ICH UND MACH GUT AUS SCHLECHTBRECHT NUR EUER SCHWEIGEN INDEM IHR VERSPRECHTZU ERNTEN WAS IHR SÄT

Xavier Naidoo - war auch so ein Schüler und heute, geht er mit seinen Programmen in die Schulen und macht den Jugendlichen anschaulich über den Rap (richtig geschrieben?) bewußt, was sie da tun.

Dies ist immer besser, als der erhobene Zeigefinger und auch für die Kollegen hilfreich, wenn sie noch nicht so verknöchert sind, um neue Wege zu gehen. LG

Also erstmal tut dein Alter und dein Aussehen nichts zur Sache. Du solltest mit dem Vorgesetzetn im Amt von diesem Rektor reden, denn offensichtlich ist der Rektor nicht in der Lage seine Pflichten zu sehen. Während der Schulzeit ist die Schule sehr wohl für einen Teil der Erziehung dieser Kinder in der Verantwortung. Auch verletzt der Rektor mit seinem Verhalten die Fürsorgepflicht. Dieser Rektor gehört abgesetzt.

Viel Erfolg.

Also erstmal:

Wenn Schüler sich im Bereich der Schule ungehobelt benehmen, liegt das in der Verantwortung der Lehrer, sie zu disziplinieren!

Die Schule hat auch einen Erziehungsauftrag!!!

Wenn der Direktor seiner Verantwortung nicht nachkommt, ist er für den Job nicht geeignet.

Da hilft nur eine Beschwerde bei der Schulbehörde (wer zuständig ist, kann man beim Kultusministerium erfragen).

Ein pädagogisch derart inkompetenter Direktor gehört m. E. abgesetzt und durch einen fähigen Erzieher ersetzt.

Kolumna 18.01.2011, 13:14

So krass wollte ich es nicht sagen - aber Du sprichst mir aus der Seele! Leider haben wir zurzeit sehr viele so unfähige Leute am falschen Platz sitzen. LG

0

Also ich bin 14 und gehe auf ein Gymnasium. Ich kenne aber das Verhalten "solcher" Jugendliche, weil neben unserer Schule auch eine Förderschule und Hauptschule ist. Einen Schneeball solltest du keineswegs zurückwerfen, denn wenn du nicht triffst ist das blöd. Aber wie wärs mit nem blöden Spruch? z.B. Wie oft müsst ihr euch schon gegenseitig am Kopf getroffen haben?

So würde ichs machen, weil wir auf unserem Schulweg immer angepöbelt werden, warum wir so dumm seien und lernen würden usw.

Kolumna 18.01.2011, 13:08

Liebe Lora, Dein Kommentar ist niedlich, weil er aus der Sicht des Jugendlichen kommt. Es ist immer wieder schön, wenn man merkt, dass es auch noch andere Jugendliche gibt, die nicht "so" sind. Aber die Anderen sind zu bedauern, denn sie machen dies nur, weil sie keine solche Perspektive haben, wie Du. Auch sie sind nicht so auf die Welt gekommen, sondern dazu gemacht worden - durch die Gesellschaft in der wir leben, die Eltern und auch durch die Schule, die sie besuchen. Deshalb verachte sie nicht zu sehr, wenn auch ihr Verhalten oft so ist - versuche die Hintergründe zu verstehen. LG

0

sie sind neidisch dass du einen anständigen beruf hast und sie wenn sie überhaupt den hauptschulabschluss schaffen wahrschienlich arbeitslos bleiben.

Kolumna 18.01.2011, 13:11

Ich habe Deine Antwort bewertet, weil Du einzig und allein, die Hintergründe wirklich erfasst hast. Gehe weiter mit so offenen Augen durch Leben! Nur wenn es Menschen gibt, die dies tun und danach handeln, kann man in der Gesellschaft krümelweise etwas zum Besseren wenden. DH! LG

0

Steck Dir eine Videokamera an den Hut und filme diese Jungs. Das schickst Du an den Rektor und die Schulbehörde. Finde die Namen heraus und schicke den Film den Eltern. Und dann kannst Du das Ganze noch bei YouTube hochladen. Da freut sich jeder engagierte Personalchef.

Kolumna 18.01.2011, 12:47

Dieser Kommentar ist vollkommen daneben, denn Du forderst zu einer Straftat auf! Ist Dir dies eigentlich bewußt?

0

Ich denke " Ignorieren " ist das beste, dann wirds denen schnell langweilig. Steck dir nen Walkman oder sowas in die Ohren und hoer Musik, dann faellts leichter! Viel Glueck!

Kolumna 18.01.2011, 13:16

Ignoranz ist das beste Mittel, wenn dreijährige mit dem ersten Schimpfwort aufwarten, allerdings nicht mehr, im Jugendalter. Mit Ignoranz ist unser Bildungssysthem an die Wand gefahren worden.LG

0

Was möchtest Du wissen?