Respektlose Kinder "Mobben" eine freundin und mich

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Butterfly,

Andere Menschen verändern ist enorm schwierig ;)

Investiere die Energie und Zeit lieber um für Dich selbst etwas zu tun, das Dir in dieser Situation hilft, aber auch in jeder Konfliktsituation in der Zukunft....

Z.B. einen Selbstverteidigungs- oder Kampfkunstkurs machen (stärkt das Selbstbewustsein und verändert Deine Ausstrahlung), das Buch "Judo mit Worten" lesen (hilft mit jeder Art von verbalen Angriffen umzugehen).

Bis dies Wirkung zeigt würde ich dir raten bei jeglichen verbalen Angriffen wegzuhören. Wenn es schwer fällt denk Dir "Was stört es die Wolke, wenn ein Hund sie anbelllt?". Als gute Antwort kann ich Dir "Ach so." empfehlen. Das passt so ziemlich immer und nervt den Angreifer. Stöcken und Schubsern rechtzeitig ausweichen oder festhalten.

Wenn es anhält würde ich auch versuchen die Schule oder die Eltern herauszufinden.

LG und alles Gute, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hourriyah29
04.12.2013, 22:13

Danke für den Stern :)

0

Also erstmal will ich dir Recht geben! Gewalt ist echt keine Lösung! Ich würde euch bzw. dir raten, ihnen einfach mal gehörig die Meinung zu sagen. Wenn sie sich wieder die Ohren zuhalten, dann nimm ihnen die Arme runter oder wie auch immer. Du musst versuchen, dass sie dir zuhören. Ihr seid die älteren, also müssen sie EUCH Respekt entgegenbringen und nicht umgekehrt. Zeig ihnen das. Sie merken, dass sie euch damit ärgern können, dass sie sich so verhalten. Tu einfach erstmal so als würde es dir nichts ausmachen und wenn sie nicht mehr damit rechnen sagt ihr ihnen gehörig die Meinung. Die Kinder werden sowieso immer schlimmer. Keinen Respekt mehr vor den Älteren. Zeigt ihnen einfach dass sie Respekt vor euch haben müssen und nicht umgekehrt. Solange sie merken, dass es euch nicht egal ist was sie tun werden sie nicht damit aufhören. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Butterfly567
01.12.2013, 22:10

Nun Ja. erstmal danke für die antwort aber soetwas haben wir schon versucht... wenn wir ihnen die meinung sagen finden sie das lustig und machen weiter. wenn ich sage sie solltemn mal respekt vor älteren haben sagen sie ICH solle respekt vor ihnen haben...

0

Es sit schöln dass ihr gewaltfrei bleiben möchtet und euch hier dennoch sehr verständlich und offen aussprecht!

hr solltet mit der Situation nicht allein fertig werden wolen/ müssen - denn diese Kinder, bzw. vor allem der Junge hat vermutlich zum Start einer wenig sozialverträglichen Karriere angesetzt, die ihm das gesamrte Leben vermiesen könnte.

Ihr solltet deshalb entweder die Schule/Lehrer des Jungen rausbekommen und dort vorsprechen (evtl. ist das nur über Namensnennung des Jungen möglich: Um den Namen zu erfahrne, müsst ihr euch geshcickt anstellen - :Z.B. Zuhören, wie die Kinder sich untereinander nennen und dann spieelrisch einen willkürlichen Nachmamen dazu gebrauchen, so das eines der Kinder velrockt wird, euch zu "korrigieren"...

-dasgleiche "Spiel "könnt ihr wählen, um den Schulnamen(ggfs. Förderschule?) des Jungen zu erfahren und dann mit entspr. Schultelefonat die Situation und eure Beobachtungen mitzuteilen...

Dann gibts bestimmt eine Jugendpflegeabteilung im Ort/Stdtteil (JZ ?) , also SozialarbeiterIn, mit der ihr das Problem wenigsten s mitteilen solltet - die wird ggfs. am Bus mit dem Jungen mal zusammentreffen wollen ( und ggfs. berits dessen Familie kennen....

Also: Ihr arbeitet an mehr als nur an einem individuellen Problem, denn vermutlich(!) sind der Junge und die anderen in einem erziehungsüberlasteten Elternhaus zuhause und freuen sich ggfs., ältere Menschen (euch also z.B.) so zu reitzen, wie sie es zuhause nie dürften....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Butterfly567, ich kenne diese Situation nur zu gut. Finde das kann man nicht "Mobben" nennen oder werdet ihr dadurch traurig? Denke nur wütend. Gegen diese kleinen Kinder ist wenig Kraut gewachsen. Vernünftig Reden ist Fehlanzeige. Ich würde dir Vorschlagen die Polizei oder die Eltern der Kinder ein zu schalten. 2. Variante vor der 1. Hört sich zwar etwas krass an, allerdings ist es eine Möglichkeit die Kinder zu schocken. Vor der Polizei haben diese kleinen Menschen Gott sei dank (meistens) noch Respekt. Versucht heraus zu finden wo sie wohnen indem ihr sie nach hause "begleitet". Ihr könnt den Eltern ja dann die Situation schildern. Wenn ihr vernünftig seid, dann haben die Eltern meistens Verständnis und werden euch dabei unterstützen, dass in den Griff zu bekommen. Sollte das nicht fruchten, dann eben wieder zu den Eltern oder wirklich zu Polizei. Schließlich ist "ein Stock nach euch werfen" oder "euch Beleidigen" eine Straftat.

Viel Glück für die Zukunft.

Lg Yannic (16)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Butterfly567
01.12.2013, 22:16

danke für deine antwort yannic ;) zu erst ein mal habe ich mobben absichtlich in anführungszeichen geschrieben (mir ist kein anderes passendes wort eingefallen^^) eund zweitens befürchte ich die kleinen haben keinen respekt mehr vor der polizei :/ die lachen uns wohl eher auis wenn wir damit drohen. dass wir die kleinen kinder nachhause verfolgen ist mir auch schon in den sinn gekommen...einziger haken: auf dem heimweg sehe ich sie nicht.

0

Rede mit seinen Eltern und Frage mal am besten ob er auch so Zuhause ist. Oder versuche mit mal zu reden warum er das macht. Es kann aber auch sein das er selbst Probleme Zuhause hat. Oder er will einfach nur Aufmerksamkeit haben und sich groß fühlen weil 2 junge Mädchen nervt. Ihr könnt ihn ja mal Angst machen Indem ihr in mal droht oder so... (und sowas ist einfach nur Krank wenn der so Frech ist.) Und das alles nichts bringt müsst ihr ihn einfach mal packen Ich weiß das ihr es nicht wollt aber wenn er nicht hören will muss er halt fühlen. Und ihr seit Mädchen wenn ihr ihn eine Backpfeife gibt dann muss er ein Mann sein und es aushalten immer hin hat angefangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Butterfly567
01.12.2013, 22:22

war mein plan nur leider habe ich keine ahnung wie ich herausfinden soll wo er wohnt :/

0

Eltern sind immer ein ganz gutes Druckmittel, damit kinder aufhören ansonsten Klassenlehrer!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zocker5080
01.12.2013, 22:05

Was hat den der Klassenleher zu tun ist weder in noch vor der Schule passiert und wenn die Kinder und die mädchen garnicht auf die selbe Schule gehen dann bringts ja auch garnichts

0
Kommentar von Butterfly567
01.12.2013, 22:06

leider kenne ich weder die eltern noch den lehrer ^^ sollte ich es jedoch rausfinden wäre es auch eine meiner ideen gewesen :)

1

Mach ihnen Angst, sag du würdest zu Polizei oder zu ihren Eltern gehen, du kannst ihnen auch völlig übertrieben Angst machen. z.B.: Das sie ins Gefängnis kommen, die fallen höchst wahrscheinlich darauf rein und lassen euch in Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zocker5080
01.12.2013, 22:09

Ins Gefängnis 9-13 jährige kleine Kinder so dumm sind die auch nicht das sie soetwas Glauben

0
Kommentar von Butterfly567
01.12.2013, 22:12

das würde bei den kleinen nervensägen eher einen lachanfall auslößen. der kleine hat zu mir mal gesagt wenn ich ihn schlage kommt die polizei und macht peng peng dann hat er so getan als wäre seine hand eine pistole wäre und auf mich gezielt... somit werde ich ihnen damit keine angst machen können

0

Schubs zurück oder schlag sie. Die sollen lernen was passiert wenn man es zu weit treibt. Es geht auch eigentlich gegen meine Moral kinder zu schlagen aber bei denen wüde ich ne ausnahme machen. Aber drohe vorhher erst´an das du sie schlagen wirst. Ich weiß das willst du nicht aber das ist eine sinnvolle lösung finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kube008
01.12.2013, 22:08

Gewalt ist KEINE Lösung. Da gebe ich Jea1Netti recht. Es ist nicht gut sich strafbar zu machen! Dann könnte man mehr Probleme bekommen als vorher...

Das ist assoziales Verhalten!

0

Was möchtest Du wissen?