Respektlos gegenüber des Christentums?

Das Ergebnis basiert auf 35 Abstimmungen

Nein+Begründung 54%
Ja +Begründung 46%

22 Antworten

Ja +Begründung

Das zwar auch. Aber in erster Linie geht es doch darum, dass ein gewisser Erdogan vertragsbrüchig gegenüber der Unesco wurde. Die hat auch jahrelang Gelder gegeben für die Erhaltung des ehemals als Kirche erbautem Weltkulturerbes. Der Unesco gehören 197 Länder an und alle halten sich an die Regeln nur der Erdotürk tanzt aus der Reihe. Hier eine Liste der Länder die Mitglied bei der UNESCO sind. Es sind nicht nur die Christen, denen der Tolpatsch auf die Nerven geht. https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Mitgliedstaaten_der_UNESCO

Ja +Begründung

Man betet nicht in einem Gotteshaus, daß man einer anderen Religion abgenommen hat.

Mit weißen Tüchern schamhaft Kirchenteile abhüllen, nur um den Schein einer Moschee aufrechtzuerhalten ist ein religiöser Taschenspielertrick und Allah dürfte sehr erbost darüber sein.

Das Gebäude ist ein Byzantinisches Gotteshaus !

Das störte keine Mohammedaner über Jahrhunderte .

Nein+Begründung

Dinge ändern sich und diese Kirche war schon ewig keine Moschee mehr.Noch zu Zeiten der Wikinger wurde es zur Moschee also hätte man darum gekämpft aber scheinbar fand man sich damit ab.Ist auch egal was da steht man kann ja trotzdem dort beten und alles erkundigen.

Nein+Begründung

Nein, wieso? Es war ja keine Kirche mehr, sondern ein Museum.

Man könnte es höchstens als respektlos gegenüber der Kunst betrachten, da Kunstwerke jetzt verhüllt werden.

Was möchtest Du wissen?