Respekt und Vertrauensübungen fürs Pferd?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein 8-jähriger mit Spat - armer Kerl. Hoffentlich ist der Schub schnell vorbei. 

Ich tippe mal, dass er sich im Moment auch ziemlich langweilt, wenn er nicht viel tun darf. Da werden die Pferde gerne mal "übermütig". 

Ohne Dein Pferd zu kennen würde ich dazu raten, ihn so gut es geht zu beschäftigen - im Rahmen dessen, was unter den momentanen Umständen möglich ist. 

Mit Spat habe ich persönlich bis jetzt keine Erfahrungen gemacht, deshalb kann mein Rat vielleicht auch nicht umsetzbar sein, weil ich nicht weiß, was Dir Dein Tierarzt erlaubt und was nicht.

Ich würde versuchen, ihn beim Laufen komplett auf mich zu konzentrieren. 1. dürfte er mit seinem Kopf meinen nicht überholen. 2. würde ich alle paar Meter stehen bleiben und er müsste mir folgen. Ist er lieb, wird er mit Stimme und streicheln belohnt. Ignoriert er, wird er ermahnt und falls er das darf 1-2 Schritte rückwärts geschickt. Das Ganze wiederholen, bis er es begriffen hat. Vielleicht hat er sogar Spaß an dem "Spiel". Meiner macht solche Dinge gerne und zeigt dann, wie schnell er begreift und wie toll er das doch machen kann. Auf diese Weise bist Du der Leithengst und nicht das Fähnchen, welches hinterher gezogen wird. Wenn alles gut war, dann würde ich ihn grasen lassen - als Belohnung. Aber erst wenn Du es ihm erlaubst. Ist er unkonzentriert und ignoriert Dich, dann geh erst gar nicht dahin, wo er grasen wollen würde.

Auf jeden Fall - gute Besserung an Dein Pferd!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Murmel99
03.08.2016, 15:24

Dankeschön, ja so ähnlich habe ich es auch gemacht. Er läuft fast die ganze Zeit vor mir mit dem Kopf. Desswegen richte ich ihn auch oft Rückwärts. :)

Er hat sowieso schon so viel Energie und wenn er dann nur Schritt gehen darf ist das die Hölle für ihn :(

Übermorgen kommt der Tierarzt und schaut sich das ganze noch einemal an :)

1

Mach ihm das, was er tun soll so leicht und angenehm wie möglich, Aber das, was er nicht soll so u nangenehm wie es nur geht. Ich hab meine freche jungstute schon rückwärts in den graben geschickt oder 10 volten gehen lassen. Im akuten kra Krankheitsfall ließ ich sie aber mit kumpel im paddock, weideauslauf. Viel leeres rauhfutter(stroh) kein kraftfutter. Zum Einstieg im pulk auf maximal Zirkel laufen lassen, sobald möglich. Die regeln dann viel unter sich und er wird ausgeglichener. Viel Geduld und Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, was definierst du denn als Gewalt?

Man sollte sich schon nicht auf der Nase herumtanzen lassen und klare Grenzen setzen - und diese Grenzen bleiben immer gleich.

Da muss man auch schonmal mehr durchgreifen, als einem lieb ist. Umgekehrt kann das Pferd ich auch stark verletzen - das interessiert das Pferd aber in dem Moment doch nicht, ob es dich jetzt mit Gewalt auf Seite schiebt oder nicht. So muss man selbst auch anfangen zu denken - dann wird das Pferd halt mal 2 lange Seiten entlang rückwärts gerichtet - nicht langsam, sondern drohend. Und? Ist das Gewalt?

Wäre es Gewalt, wenn ich dir sage, dass mein Pony für ein solches Verhalten, was deiner an den Tag legt, SOFORT ne Gerte hätte "über den Kopf" gezogen bekommen? Ich hätte gar nicht erst zugelassen, dass es soweit kommt, dass ich mich so hilfslos machen lasse.

Es bringt allerdings gar nichts, wenn du dir "Anleitungen" zu deinem speziellen Fall aus dem Internet holst, anstatt dir vor Ort Hilfe zu suchen - entweder ein anderer erfahrener Pferdemensch, Trainer, Horsemanship-Trainer, oder whatever, Hauptsache derjenige hats drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Murmel99
03.08.2016, 15:13

Mit Gewalt meine ich das Pferd mit der Gerte zu Verprügeln. Ich muss dazu sagen, dass er ein sehr dominantes Pferd ist. Ich habe ihn auch in so einer Situation den Strick drübergezogen und so aber das hat ja auf dauer auch nicht viel Sinn. Das mit dem Gras ist nur ein klein Beispiel meiner Frage und dazu brauche ich jetzt auch nicht zwingend eine Anleitung.

 Meine Frage bezieht sich auf verschiedene Dominazübungen welche ich nicht aus dem Internet finden konnte das ist nämlich meine Frage :)

0

Was möchtest Du wissen?