Reptilien/Amphibien für Anfänger?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi!
Also ich habe meine Terrarien auch alle in meinem Zimmer und hatte nie Probleme wegen ausbrechenden Futtertieren!
Einmal brachen mir Heimchen aus und versteckten sich in der Küche, seitdem fütterte ich nie mehr mit Heimchen!
Mit Frucht-Fliegen und Heuschrecken hatte ich noch nie Probleme!
Ich würde dir für einen Frosch(ich weiß nicht an welche Art du du gedacht hast) ein Exo-Terrarium empfehlen!
Die sind zwar teuer, die Futtertiere bleiben aber (meistens) drinnen und können nicht ausbrechen!
Pflanzliche Nahrung wirst du für Frösche wohl nicht finden, sie brauchen leider Lebendfutter!
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!
Lg Fishfriend44!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Fruchtfliegen in der Terraristik stammen aus Stämmen, die flugunfähig sind. Wenns nur daran hapert, sollten die Froschis kein problem sein.
Ansonsten sind rein vegetarische Tiere seltener, als man denkt. Schildkröten vllt, große grüne Leguane, mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein.

Die meisten Reptilien müssen zusätzlich mit tierischer Nahrung versorgt werden.

Dürfens auch Insekten sein? Phasmiden, Stabheuschrecken und wandelnde Blätter, ernähren sich rein pflanzlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leopardgecko wäre für einen reptilien Anfänger finde ich ganz gut geeignet. Kannst dich ja mal bisschen darüber informieren, vielleicht wäre es etwas für dich :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Somit ideal für Deine Ansprüche, da sie die von Dir genannten Unannehmlichkeiten nicht aufweisen, wären:

die Warteschlange und der Wetterfrosch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann doch  auch tote Grillen füttern mit einer Pinzette ?

Aber wenn es dich interessiert ich finde den leopardgecko cool.. google das einfach mal .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?