Muss ich die Reparaturkosten selber bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Den Austausch einer Armatur ist nicht von dir zu zahlen. Unter eine Kleinreparatuklausel (sofern im Mietvertrag vorhanden) würde eine Reparatur fallen. Der Austausch ist aber keine Reparatur. Auch anteilig musst du nicht zahlen, da ist der Vermieter im Irrtum.

Wenn z. B. im Mietvertrag eine Kleinreparaturklausel bis zu 100 € im Einzelfall vorhanden ist, dann müsstest du eine Kleinreparatur bis zu diesem Betrag selbst zahlen. Ist die Reparatur auch nur 1 Cent teurer, zahlt der Vermieter die komplette Reparatur.

Nun finde ich es allerdings etwas merkwürdig, wie derVermieter darauf kommt, das Geld erst nach ein paar Jahren zu verlangen. Oder hab ich da was mißverstanden?

Wer hat denn den Austausch der Armatur in Auftrag gegeben? Der Vermieter oder du mit/ohne Wissen des Vermieters?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es im Mietvertrag eine Klausel zu Kleinreparaturen?

Aber eigentlich egal. 160 € wären ohnehin über dem zulässigen Höchstbetrag und eine sog. Beteiligung ist es ebenso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolkenfrei2015
28.12.2015, 11:59

sehe ich genauso, ich glaube mein VM braucht dringend Geld und versucht mich irgendwie  schon länger auf diesem Weg los zu werden. Aber ich habe hier eh vor auszuziehen und das hoffentlich bald, weil ich nach  Holland gehen werde. Also Daumen drücken das ich hier nicht mehr an diesem VM lange gebunden bin. Mich wundert es nicht, das in diesem Haus nur noch ein- und schnell wieder ausgezogen  wird. 

In einem Mietvertrag war folgende, detaillierte Klausel vereinbart: „Die Kosten der kleinen Instandhaltungen, die während der Mietdauer erforderlich werden, sind vom Mieter zu übernehmen, soweit die Schäden nicht vom Vermieter zu vertreten sind. Die kleinen Instandhaltungen umfassen nur das Beheben kleiner Schäden bis zum Betrag von Euro 100,- im Einzelfall an Teilen der Wohnung, die dem direkten und häufigen Zugriff des Mieters ausgesetzt sind, wie z.B. Hähne und Schalter für Wasser, Gas und Elektrizität, Jalousien, Markisen, WC- und Badezimmereinrichtungen, Verschlussvorrichtungen für Fenster, Türen, Fensterläden, Heiz-, Koch- und Kühleinrichtungen, Spiegel, Verglasungen, Beleuchtungskörper usw. Die Verpflichtung besteht nur bis zu einer jährlichen Gesamtsumme aller Einzelreparaturen von bis zu 8 % der Jahresbruttokaltmiete.“

0

Der Wortlaut der Kleinreparaturklausel ist in Ordnung, will heißen, sie ist gegebenenfalls wirksam anwendbar. In deinem Fall aber nicht. Ein Kostenanteil ist niemals zu zahlen. Hinzu kommt, dass der Tausch der Armatur überhaupt keine Reparatur war.

Weise die Forderung deshalb wegen Fehlens einer Rechtsgrundlage konsequent zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin selbst Vermieter. Die Badarmatur ist eine fest verbaute Sache! Wenn du es nicht kaputt gemacht hast, ist das Sache des Vermieters. Wär ja noch schöner. Dein Vermieter soll sich mal anständig informieren, bevor er was vermietet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolkenfrei2015
28.12.2015, 12:02

in Sachen Buchhaltung und Co hat er leider keine Ahnung, ich suche ja schon länger was neues, aber in meiner Situation, weil ich auch momentan leider keinen Job habe (fange erst eine neue Weiterbildung) an, da ich  mich um meine Mutter kümmern musste, muss ich erst mal sehen, das ich wieder neu Fuß fasse. Mutwillig mach ich sowas ja auch nicht kaputt, das ist eindeutig Verschleiß gewesen und wenn ich so viel Talent hätte, hätte ich sowas auch  noch selber gemacht. 

0

kannst du im Internet nachschauen, irgendwo habe ich mal eine Seite gefunden, dass der Vermieter sehr wohl "Kleinreparaturschäden" auf den Mieter abwälzen kann, hatte auch mal so einen Fall und musste mit drauf legen (als Mieter)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolkenfrei2015
28.12.2015, 11:54

ja aber bis zu einer kleinen Summe und nicht über 100 Euro das geht nicht da ich mal beim Anwalt  tätig war ,kenne ich mich ein wenig damit aus

0

Das ist richtig, was du schreibst. Du mußt das nicht bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolkenfrei2015
28.12.2015, 11:53

und mein VM mahnt das jetzt noch als Mietrückstände an, weil ich mich schon mal gesträubt habe eine höhere Rechnung zu begleichen weil meine Therme nicht mehr funktioniert hat und sowas ist doch nach 3 Jahren  laut Mietrecht eh verjährt oder?

0

Was möchtest Du wissen?