Reparaturkosten dem Arbeitgeber vorlegen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt drauf an, bekommt er schon einen Nutzungsausgleich, km pauschale für die Nutzung des eigenen Rades? Dann hat er keine weitern Zuschüsse zu erwarten, auch keine Reparaturkosten denn von diesem Geld müssen alle Ausgaben für die Pflege des Rades bezahlt werden. 

Ansonsten kann er es fordern oder zumindest eine Beteiligung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JupiterJazz
05.08.2016, 12:34

Nein, er bekommt keinen Nutzungsausgleich. Es heißt denn, er pflegt das Rad selber. Mir ist es nur in diesem Zusammenhang eingefallen, dass der Unfall während der Arbeit passiert hat. Der Logik zufolge, sollte er das Rad beruflich nicht nutzen - wäre es zu keinen Schaden gekommen, somit wäre auch keine Reparatur notwendig.

0

Er sollte diesen Arbeitsunfall erst mal seinem Arbeitgeber melden. Und mal abklären wie das mit der Versicherung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre mir neu das Reparaturkosten beim Zeitung austragen übernommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?