"Reparatur kostenpflichtig" - "Reparatur nicht möglich"?

5 Antworten

Da hast du etwas falsch verstanden. Dir wurde nicht die Reparatur des Handys für 30 Euro angeboten sondern du hast erklärt das du das Handy reparieren lassen willst wenn die Reparatur maximal 30 Euro kostet. Das Handy wurde überprüft und festgestellt das die Reparatur 250 Euro kosten würde. Darüber hast du einen Kostenvoranschlag bekommen. Du kannst jetzt entscheiden ob das Handy entsorgt, kostenpflichtig zu dir zurück geschickt oder für 250 Euro repariert wird. Du kannst dich freuen wenn die Überpfüfung und der Kostenvoranschlag dich nichts kostet.

Also dass ein gerissener Bildschirm nie und nimmer für 30 € repariert werden kann, sollte dir doch von Anfang an klar gewesen sein. Oder glaubst du etwa, dass die Leute dort für 2 € Stundenlohn arbeiten?

1

Aber wenn das als Option angezeigt wird? Ich schreibe im Supermarkt doch auch nicht "5€" an nen Fernseher und verlange an der Kasse dann 200€?

0
51
@niklasfcb

Hat denn Sparhandy dein Handy persönlich angeschaut?

Nö, das konnten sie ja gar nicht, weil du es ihnen ja zugeschickt hast. Und wenn du eine Reparaturoption von selbst auswählst, dann bedeutet das noch lange nicht, dass die Firma das auch dafür reparieren kann!

0
28
@niklasfcb

Der Supermarkt kann das durchaus machen, zumal Kaufverträge erst durch die Annahme an der Kasse zustande kommen.

0
1
@konzato1

Mein Handymodell war angegeben, also sind die Bedingungen doch bekannt!?

0
51
@niklasfcb

Ja, für dich vielleicht. Aber doch nicht für Sparhandy! Denn die können doch erst reagieren, wenn sie das Handy in den Händen halten.

Du kannst doch die Preise nicht diktieren, wie du sie gern hättest!

0

Ich vermute stark, daß "Reparatur kostenpflichtig (bis 30 €)" hieß: Wenn´s nicht mehr als 30 Euro kostet, dürft ihr´s reparieren.

Ansonsten ist es natürlich legal, wenn man dir einen Kostenvoranschlag erstellt und du das Porto für´s Hin- und Herschicken zahlst.

Iphone 6s angeblich bluetooth modul kaputt, Kostenvoranschlag von Mcshark?

Hallo, also letzten freitag habe ich mein iphone 6s welches sich für das akkuaustauschprogramm qualifiziert zu mcshark gebracht, dort wurde mir gesagt dass, das Iphone( keine garantie mehr, aber gesetzliche gewährleistung) eingeschickt wird und dass, der akku gratis im rahmen des programms getauscht wird. jedoch bekamm ich nach 2 tagen einen Kostenvoranschlag von 399eur und in dem brief steht dass, das Bluetooth modul angeblich defekt sei. Das kann jedoch überhaupt NICHT stimmen da das bluetooth am selben tag wo das iphone eingeschickt wurde funktioniert hat und es gab keine Probleme. jetzt muss ich entweder 400 für eine unberechtigte reparatur zahlen oder das gerät unrepariert zurück bekommen und noch 40 zahlen da nichts repariert wurde. Mir wurde das nicht vom Mitarbeiter gesagt , mir wurde nur gesagt dass, das gerät innerhalb einer woche gratis repariert wird also der akku ? was kann ich tun ?? das Bluetooth hat 100 % funktioniert als ich es eingeschickt habe und jetzt muss ich entweder 400 für eine reparatur zahlen oder es unrepariert und kaputt abholeb und noch dafür 40 eur zahlen. Soll ich zum Verbraucherschutz gehen ? 

...zur Frage

LED TV defekt - Prüfung bei Elektriker

Hallo. Mein TV wurde versehentlich vom Schrank geschmissen, nun ist er defekt. Der Verursacher hat es seiner Versicherung gemeldet. Nun soll das Gerät von einem Elektriker geprüft werden und ein Kostenvoranschlag erstellt werden. Ich konnte keinen Elektriker finden, der das auf Rechnung für die Versicherung macht. Sie meinten, sie machen es nur bei Vorauszahlung in bar. Sie wirkten sehr genervt, was ich nachvollziehen kann. Ich hab aber auch keine Lust auf das kaputte Ding noch was drauf zu zahlen. Die Versicherung gibt mir keine Garantie dafür, dass sie die Rechnung für die Prüfung übernehmen, was ich auch verstehe. Die Versicherung meinte jedoch zu mir, dass es ungewöhnlich ist, dass Elektriker das nicht einfach so oder auf Rechnung machen. Ich solle weitersuchen... hab das Gefühl, die wollen mich alle nur loshaben und weitervertrösten. Bin echt genervt. Wofür zahlt man so viel Geld in die Versicherung ein, wenn man am Ende sich um alles selber kümmern muss und vermutlich dann doch nix bekommt... Nun möchte ich euch fragen, ob ihr eine Idee habt, wie ich vorgehen kann? Wo ich einen Elektriker finde, der das auf Rechnung macht? Was habt ihr für Erfahrungen? Ist es normal so, dass man voraus zahlen muss oder eine Rechnung bekommt? Danke schonmal....

...zur Frage

Muss die Versicherung die Kosten über den Kostenvoranschlag zurückzahlen?

Ich hatte einen Schaden am Laptop, der durch meinen Neffen verursacht wurde. Meine Schwester hat´s der Versicherung gemeldet und ich habe das Ding zur Reparatur gegeben, vorher musste ich einen Kostenvoranschlag über 59 € einholen, nun ist der Laptop repariert, allerdings habe ich nur die Kosten der Rechnung erhalten. Ich habe jetzt die Versicherung angeschrieben. In dem Schreiben der Versicherung stand, dass die Kosten des Kostenvoranschlags bei Reparatur verrechnet werden.

Was bedeutet das genau ? Muss die Versicherung die 59 Euro an mich zahlen ?

...zur Frage

Handy Reparatur Kostenvoranschlag und Rechte?

Hallo,

vor einiger Zeit ist mir mein Smartphone ins Wasser gefallen. Es handelt sich um ein sony z3 compact. das rote Lämpchen hat geleuchtet und es geht nicht mehr an. Mit Netzteil leuchtet zumindest die rote Lampe.. Ich vermute das lediglich der Akku hinüber ist. Das Handy hat auf der Rückseit noch einen Sturzschaden der die Funktionsfähigkeit nicht weiter beeinflusst hat.

Also hab ich das Telefon zum Kostenvoranschlag bei Saturn gegeben. Da könnte man ja erwarten das die mir im Kostenvoranschlag den Wasserschaden reparieren. Jedoch steht da nur was von dem mechanischen Gehäuse schaden für 100+ euro und das während der Reperatur weitere Kosten entstehen können.

Hab ich ein Recht gezielt den Wasserschaden oder das/die beschädigte Module zu erfahren? Oder kann ich jetzt davon ausgehen, dass dann gleich noch mal ne Rechnung für den Wasserschaden kommt?

...zur Frage

Darf ein Kostenvoranschlag Geld kosten?

Ich wollte mir von einer Werkstatt einen Kostenvoranschlag für eine Reparatur einholen. Dabei wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass dieser kostenpflichtig sei. Allerdings würde der Betrag bei Vergabe der Reparatur verrechnet werden. Ich dies rechtens?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?