Reparatur Fenstergriff umlagefähig als Bagatellschaden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  1. Ja, aber genau dafür ist diese Klausel ja da, sie wälzt die Instandhaltung von Kleinigkeiten auf den Mieter ab...

  2. Zumindest spricht nichts dagegen. Ob es sich um eine Rechnung handelt oder mehrere, ist eine reine Formalie, er hätte genausogut getrennte Rechnungen anfordern können, das ändert aber nichts am Sachverhalt...

Ist der Fenstergriff repariert oder wegen Altersschwäche komplett erneuert worden?

Fenstergriffe unterliegen dem häufigen Zugriff des Mieters. Daher wäre, vorausgesetzt die Kleinreparaturklausel im Vertrag ist wirksam, eine solche kleine Reparatur vom Mieter zu zahlen. Mit Betonung auf Reparatur, nicht Erneuerung.

Was steht denn sonst noch auf der Rechnung?

Trostpflaster 22.02.2013, 16:10

Ich weiß nicht genau was am Griff gemacht wurde aber der Fenstergriff selber wurde nicht ausgetauscht.

Die anderen Positionen sind Fensterwartung aber auch teilweise Reparaturen Fenster anderer Wohnungen.

0
anitari 22.02.2013, 16:20
@Trostpflaster

Wenn der Griff nicht erneuert wurde ist das eine Reparatur und wenn die Kleinreparatur wirksam ist auf den Mieter umlegbar.

Verlang vom Vermieter eine detaillierte Rechnung nur für die Reparatur an dem Fenstergriff/ den -griffen Deiner Wohnung.

Ob die Wartung der Fenster (wobei ich mir auch nicht vorstellen kann was das sein soll) umlegbar ist weiß ich nicht.

Warte bitte noch Antworten ab.

Ach ja, und sieh noch mal in Deinen Mietvertrag was das genau zu Kleinreparaturen steht.

1
Trostpflaster 25.02.2013, 14:00
@anitari

Danke anitari! Ich habe weiter unten (s. albatros) den Passus aus dem Mietvertrag aufgeführt. Ist der so wirksam für den vom Vermieter geforderten Rechnungsausgleich?

0
MosqitoKiller 22.02.2013, 16:19

Auch die Erneuerung des Fenstergriffs ist eine Kleinreparatur, wenn diese aus wirtschaftlichen Gründen erfolgte, weil die Reparatur teurer wäre...

1

Gibt es in deinem Mietvertrag eine Kleireparaturklausel? Wenn ja, was ist da konkret ausgeführt? Bitte Info, dann mehr.

Trostpflaster 25.02.2013, 13:57

Dort steht Folgendes:

"Die Kosten der kleinen Instandhaltungen,die während der Mietdauer erforderlich werden,sind vom Mieter zu übernehmen,soweit die Schäden nicht vom Vermieter zu vertreten sind. Die kleinen Instandhaltungen umfassen nur das Beheben kleinerer Schäden bis zum Betrag von EUR 100.- im Einzelfall an Teilen der Wohnung, die dem direkten und häufigen Zugriff des Mieters ausgesetzt sind wie z.B. Hähne und Schalter für Wasser Gas und Elektrizität, Jalousien, Markisen,WC- und Badezimmereinrichtungen, Verschlußvorrichtungen für Fenster, Türen und Fensterläden, Heiz, Koch- und Kühleinrichtungen, Spiegel, Verglasungen, Beleuchtungskörper usw. Die Verpflichtung besteht nur bis zu einer jährlichen Gesamtsumme aller Einzelreparaturen von bis zu 8% der Jahresbrutookaltmiete. "

Hilft dies zur Bewertung?

0
albatros 26.02.2013, 00:01
@Trostpflaster

Die Klausel an sich ist wirksam. Die Höhe des Fixums für die Einzelreparatur allerdings ist grenzwertig. Es gibt Aussagen, dass 90 Euro maximal rechtens seien. Da hier die Kosten sowieso drunter sind, ist das irrelevant. Lass dir unbedingt die Originalrechnung vorlegen, zumindest eine Kopie. 46 Euro für die Reparatur des Fenstergriffes? Der muss ja wohl fast aus Gold sein. Ich vermute, dass er evtl. abgefettet und die Verschraubung festgezogen wurden. Wüsste nicht, was sonst zur reparieren sein könnte. Ein neuer Griff kostet ca. 10 Euro, da ist schon zu prüfen, ob das Wrtschaftlichkeitsgebot beachtet wurde.

0
MosqitoKiller 26.02.2013, 17:34
@albatros

Neuer Griff zzgl. Anfahrtkosten, 15 Min. Arbeit, 19 % MwSt. = 46 Euro. Wo ist das Problem?

0
albatros 26.02.2013, 19:08
@MosqitoKiller

Kein neuer Griff!! Für 46 Euro gäbe es mindestens 4 neue Griffe. Hast du die Rechnung gesehen?

0
MosqitoKiller 27.02.2013, 04:54
@albatros

Nein, Du?

Wie geschrieben, für eine Reparatur/Austausch durch einen Handwerker ist das völlig normal...

0
albatros 27.02.2013, 12:17
@MosqitoKiller

"der Fenstergriff selber wurde nicht ausgetauscht". >> das schreibt trostpflaster selbst! Wenn hier sogar möglicherweise nur eine Wartung erfolgte (Abschmieren der gleitenden Teile und / oder Nachstellen der Verschlüsse) so wäre das keinesfalls eine anzurechnende Kleinreparatur.

0

Vermutlich ist dein Vermieter der Meinung, dass du den Fenstergriff beschädigt hast.

Die anderen Posten bezahlt er als Instandhaltung selbst. Es ist also möglich, dass die Vorgehensweise richtig ist.

MosqitoKiller 22.02.2013, 16:21

Nein, der Vermieter ist vermutlich der Meinung, dass er eine wirksame Kleinreparaturklausel im Mietvertrag hat, die den Mieter auch ohne Verschulden dafür zahlen lässt...

0
albatros 27.02.2013, 12:19
@MosqitoKiller

Hier kann letztendlich nur der Wortlaut auf der Rechnung Klarheit schaffen, was denn überhaupt gemacht wurde.

0

Was möchtest Du wissen?