Rentiert sich heutzutage noch ein Wohnungskauf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So pauschal kann man das gar nicht beantworten.

Es gibt in Deutschland extrem günstige Lagen und Objekte, wo es allerdings problematisch sein könnte, weil man entweder selbst gar nicht dort wohnen kann oder will oder weil es keine Mietinteressenten gibt, die eine ausreichende Miete bezahlen wollen oder können.

Demgegenüber gibt es Ballungsgebiete, in denen die Wohnungspreise in den letzten Jahren sehr stark gestiegen sind. Der Vorteil der niedrigen Zinsen ist durch die horrenden Preise längst aufgezehrt. Mieten können gar nicht hoch genug sein, um noch eine Rendite zu erzielen.

Wenn man selbst einziehen will, Wohnung und Lage perfekt sind und auch die Finanzierung gut darstellbar ist, warum nicht? Dann kann man das sehr langfristig sehen und auch mal ein Tal durchschreiten, das sich zwischendurch einstellen könnte.

Am besten ist man sicher noch dran, wenn man in einer mittelgroßen Stadt mit einigermaßen guter Arbeitsplatzsituation suchen kann, die nicht allzuweit vom nächsten Ballungsraum entfernt ist. Also in Pendler-"Nähe". Bspw. 50 - 100 Kilometer. Hier sind die Preise vielfach noch nicht so hoch, jedoch die Wohnqualität und Vermietbarkeit oft recht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... wenn ich mir die Rentenprognosen so anschaue und die diesbezügliche Politik der so hochgejubelten Frau Dr., denke ich: Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohl überlegt getätigt, dient der Wohnungnskauf der Vermögensbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke ja. die preise steigen bestimmt noch n weilchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wolgeron 05.10.2017, 00:26

Was ja ein extrem guter Indikator für zivilisatorischen Fortschritt ist!

0

Kommt darauf an, an welchem Ort man kauft, also es kommt auf die Lage an um es kurz zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?