Renteversicherung von bank einreden lassen ..

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt darauf an, was der Banker dir da aufgeschwatzt hat. Das sollte aber aus deinem Vertrag hervor gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel wird für eine private Rentenversicherung eine Abschlussgebühr fällig, die mit den ersten Raten bezahlt wird. Da Rentenversicherungen lang laufen und eine relativ hohe Endsumme haben, ist die Abschlussgebühr dementsprechend hoch. Du kannst einen privaten Rentenversicherungsvertrag in der Regel auflösen, bleibst aber auf den Abschlussgebühren (bzw. einem Teil davon) sitzen. Aber Details kann Dir nur Deine Bank sagen, denn die kennt den Vertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann hast du die Versicherung abgeschlossen?

Man muss natürlich beachten was in den AGB oder ABB drin steht. Doch in den aller meisten Fällen hast du ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Dies kannst du ohne Angabe von Gründen in Anspruch nehmen.

Ansonsten gelten laut den AGB's bzw. ABB's die Kündigungsvorschriften. Es gibt in manchen Fällen auch eine außerordentliche Kündigung gegen enstprechendes Entgelt.

Mir scheint, wenn du bereits 500,- EUR eingezahlt hast, dass der Vertragsabschluss schon länger zurück liegt. Dann kann ich dir wenig Hoffnung machen, dass du dein Geld zurück bekommst. Denn ein Teil dessen wird mit Sicherheit die Provision an den Mitarbeiter oder an das Unternehmen gegangen sein, sodass du da nichts mehr tun kannst.

Ruf' doch da mal unverbindlich an und frag dort nach. Und bevor du etwas entscheidest, würde ich an deiner Stelle eine Nacht drüber schlafen. Denn häufig versuchen die dann wieder was anderes anzudrehen, was in dem Moment "gut klingt", aber genau so Abzocke ist, wie alles andere auch. Es sei denn, es lohnt sich tatsächlich in deinem Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer erst mal verschiedene Angebote, Möglichkeiten einholen.

Ist dies ein Fond (z.B. Aktien) , eine versicherung oder ein Sparplan ? Da gibt es große unterschiede. - Versicherungen geben nur den garantiezins, alles andere ist Hoffnung und Spekulation. Dann eher Risiko vers. bei absicherung von Familie oder Schulden z.B. für Hauskauf. Am anfang hoher geldverlust bei Kündigung, da immer zuerst die Vers. abgedeckt wird. Funktioniert meist nur bei durchgehender Laufzeit.

  • Fond , egal ob Aktie, Rente oder Immobilien kann man oft leichter rein und raus. Allerdings immer nur zum aktuellen Wert. Das ist eine Achterbahn.
  • Sparplan z. b. bei der Sparkasse zahlt man jeden Monat gleichen Betrag auf ein Sparbuch. Pro Jahr in dem er läuft gibt es zusätzliche Zinsen. Je länger ( bis 25 Jahre) um so mehr Zinsen ( bis 40% ) zusätzlich. Kann man innerhalb 3 mon. Kündigen , wie anderes Sparbuch und bekommt sein Geld ohne Abzüge. Man kann danach neuen Sparplan anfangen, aber Zeit läuft neu an. - Grüße
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setzte dich mit der Versicherung in Verbindung und beantrage den Rückkaufwert dir zu benennen. Vermutlich wird dieser sehr gering sein und alternativ solltest du eine Ruhestellung ohne Beitragszahlung ins Auge fassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?