Rentenversicherungsbeiträge und Jobcenter, bitte Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Freiwillige Beiträge sind nur jeweils für das laufende Jahr zu entrichten. Bis spätestens Mitte Januar müsste dann der Beitrag für 2016 gezahlt werden.

Die Zeit der Arbeitslosigkeit zählt aber auch ohne Beitrag für die Wartezeiten.

Bevor du da etwas einzahlst, solltest du dich aber mir der Beratungsstelle in Verbindung setzen. Du erhöhst deine Rente nur unwesentlich mit den Beiträgen, die du einzahlst.

Für 2014 und 2015 ist das ohnehin nicht mehr möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derajax
30.11.2016, 16:24

Frw. Beiträge für 2016 müssen bis spätestens 03/2017 gezahlt worden sein. Mitte Januar ist falsch.

0

Theoretisch kann man sich freiwillig rentenversichern (Mindestbeitrag ca. 84€ im Monat). Gewisse Personengruppen dürfen unter Umständen auch Beiträge nachträglich einzahlen.

In der Praxis kann aber ein ALG2-Empfänger die Mittel dafür nicht haben, sonst wäre er wohl nicht so Bedürftig. Außerdem wird es wenig Sinn machen, da der Mindestbeitrag sowieso in die Altersarmut führt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kitamaro
30.11.2016, 15:43

Aber es ist sehr wichtig für mich diese Beiträge wieder zu bezahlen. Wie kann ich das jetzt machen ? Also wie kann ich es berechnen, wie viel soll ich für den Zeitraum vom Jan/2014 bis Nov/2016 bezahlen ? 

0

Du kannst freiwillige Beiträge zahlen. Für das laufende Jahr noch bis zum 31.03. des Folgejahres  Beiträge zahlen. Also für 2016 noch bis 03/2017. Für die Jahre davor also 2013-2015 ist die Frist abgelaufen und eine Zahlung nicht mehr möglich.

Ruf bei der RV an und lass Dir einen Antrag auf frw. Beitragszahlung zusenden oder lade diesen von der Internetseite der DRV.

De Aussage von DerHans, dass du bis Mitte Januar die Beiträge gezahlt haben musst ist falsch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?