Rentenversicherung kündigen- Rückzahlung versteuern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erträge aus einer privaten Rentenversicherung sind steuerpflichtig, wenn der Vertrag noch nicht 12 Jahre gelaufen ist. Der Versicherer behält die Steuer ein, es sei denn, Du erteilst einen entsprechenden Freistellungsauftrag an den Versicherer. Sprich mit denen.

Aha- und wie wäre es dann, wenn die 12 Jahre um sind??

0
@BerlinCat

Dann kann die Auszahlung steuerfrei erfolgen. Verträge, die vor zwölf Jahren abgeschlossen wurden, genossen nämlich noch dieses Steuerprivileg.

0

Es kommt darauf an, wie alt die Versicherung ist. Ältere Verträge wurden steuerfrei ausgezahhlt, wenn sie mindestens 12 Jahre gelaufen waren. Das hat aber nur damit zu tun, dass man die Beiträge steuerlich geltend gemacht hat. Bei einer Kündigung brauchst du auch nur den Kapitalertrag zu versteuern. Es wird aber eher so sein, dass du weniger raus bekommst, als du eingezahlt hast. Die Steuerzahlung dürfte sich dabei in Grenzen halten.

Warum willst Du sie kündigen? Das ist ist die schlechteste Lösung von allen! Wenn die Beiträge unerschwinglich werden, dann lass sie ruhen. Dann bekommst Du wenigsten etwas ausgezahlt, wenn die Laufzeit beendet ist, weil dann auch noch Zinsen draufkommen.

Wenn Du vorher eine Auszahlung haben willst, werden Dir einige Gebühren berechnet und das Finanzamt hält die Hand auf und Dir bleibt am Ende nicht viel übrig. Schlechte Idee. ;-)

Ruhen lassen geht aber meines Wissens nur für ein Jahr?

0
@DerHans

Und "beitragsfrei stellen" würde für länger möglich sein?

0

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung - Sonderausgaben

Hallo, ich habe eine Frage zu den Sonderausgaben im Fragebogen zur steuerlichen Erfassung (habe ein Kleingewerbe gegründet und bin gerade dabei den Fragebogen auszufüllen).

Welche Beträge aus den Sonderausgaben der letzten Steuererklärung soll ich da zusammenfassen? Bsp (auch Beispielwerte).: letzte Steuererklärung Punkt 61 gesetzliche Rentenversicherung 2000€, Punkt 65 Arbeitgeberanteil zur gesetzlichen Rentenversicherung 1800€, Punkt 69 Beiträge... 3000€

Muß ich diese Zahlen "einfach" zusammenfassen?

Danke schon einmal jetzt für eine Antwort!

...zur Frage

Stress mit Prisma Life, für eine Kündigung zahlen?

Hallo,

ich hatte bei der Prisma Life eine Fondgebundene Rentenversicherung in der ich jeden Monat 50€ einzahle. Nun möchte ich die Kündigen. Mir wurde gesagt, wenn ich dort Kündige muss ich denen 2400€ Kostenvergleichsbarung bezahlen. Wer kennt die Prisma Life und seit wann muss man eine Kostenvereinbarung bezahlen? Gibt es da nichts zu machen?

...zur Frage

Was passiert mit Rückzahlungsbetrag?

Liebe Leute,

bei meinem Kumpel wird leider das Paypal Konto geschlossen aber es stehen noch Rückzahlungen offen D.h. Er bekommt noch von Media Markt Rückzahlungen auf das Paypal Konto. Was passiert mit der Rückzahlung?

...zur Frage

Rückzahlung Treueprämie?

Hallo zusammen,

mit der Dez. Abrechnung haben meine Kollegen und ich eine Treuprämie erhalten. Wir mussten dazu ein Schreiben unterschrieben, in dem es heißt, wenn man unterschreibt, muss das Arbeitsverhältnis bis 31.03.15 bestehen bleiben. Ansonsten Rückzahlung. Jetzt meine Frage: ich habe vor zu kündigen. Wenn es irgendwie geht, will ich einen Job finden bei dem ich ab 01.04.15 anfangen kann. wenn ich jetzt z.B. am 15.02. meine Kündigung überreiche, indem ich zum 31.03.15 kündige um am 01.04.15 meinen neuen Job anzutreten, muss ich dann die Prämie zurückzahlen?

Ich hoffe, das war verständlich und schon mal Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Wie ein Erbe in der Steuererklärung angeben und richtig versteuern?

Ein sehr guter Freund von mir hat geerbt und muss dies doch jetzt in der Steuererklärung angeben, oder?

Wie kann man das Erbe (Geldsumme) in der Steuererklärung angeben und richtig versteuern, ohne dass das Finanzamt Probleme bereitet?

...zur Frage

Wo trage ich in meiner Steuererklärung die Beiträge zur privaten Rentenversicherung ein?

Hallo zusammen!

Ich bin mit meiner ersten eigenen Steuererklärung fast durch - nur ein Punkt fehlt mir noch. Und zwar habe ich bei der Debeka eine private Zusatz-Rentenversicherung abgeschlossen. In diese zahle ich monatlich etwa 78 Euro - in 2012 also insgesamt 936 Euro.

Nun frage ich mich: Wo muss ich das eintragen? In der Anlage AV (falls ja: wie fülle ich diese aus?) oder in der Anlage Vorsorgeaufwand (wo ich bereits Unfall- und Haftpflichtversicherung eingetragen habe).

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?