Rentenversicherung im nebenjob trotz Hauptjob?

5 Antworten

Der AG hat weder vor noch Nachteile , wenn du dich von der
Rentenpflicht des Minijobes befreien lässt. Er ist sogar gestl. 
verpflichtet dich auf diese Option, genauso wie auf die Option, dass du
den Minijob steuerlich geltend machen kannst - in dem dir die Steuerlast
abgezogen wird, hin zuweisen.

Wie schon gesagt, läst du dich befreien und der AG übrnimmt die Steuerlast, so lege dieses ersparte Geld unbedingt in eine private Altersvorsorge.

Mit 65 wirst du froh sein diese zu haben.

richtig?

Yo!

Allerdings solltest du das eingesparte Geld in zusätzliche Vorsorge investieren, statt es auszugeben.

Von der gesetzlichen Rente allein kann man nicht leben.

Ja du hast jedoch dann keinen versicherungsschutz bei einem arbeitsunfall. Der nebenjobarbeitgeber kann dich bei der berufsgenossenschaft anmelden, dann ist er als arbeitgeber nicht dran wegen schwarzarbeit zahlt das und du bist auf der sicheren seite.

Blödsinn, die Rentenversicherung hat nichts mit der Unfallversicherung zu tun.

2
@DrCyanide

Alles von was fast alle hier keine ahnung haben ist für diese quatsch oder blödsinn. Du zählst dazu.

0

Ja du hast jedoch dann keinen versicherungsschutz bei einem arbeitsunfall.

Lol?

Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet JEDEN abhängig Beschäftigten bei der BG gegen Arbeits- und Wegeunfälle zu versichern (SGB VII). Die Rentenversicherung hat mit der BG nichts zu tun.

Der nebenjobarbeitgeber kann dich bei der berufsgenossenschaft anmelden

*muss

Du bist gar nicht auf die Frage eingegangen sondern hast etwas anderes erzählt - was auch noch falsch war.

0

Ich habe sehr wohl Ahnung davon, da dies als Payroll Manager mein Daily Business ist. Wer hier keine Ahnung hat, das bist du was du mit deiner komplett falschen Antwort eindrucksvoll bewiesen hast!

1

Was möchtest Du wissen?