Rentennachweis - ein bekannter meint, den bekomme ich von meinen Arbeitgeber, stimmt das?

4 Antworten

Auf deiner Lohnsteuerkarte wird die Abführung der Sozialversicherungsbeiträge bescheinigt. Du kannst mittlerweile jederzeit bei der RV einen Versicherungsverlauf anfordern.

Dein Arbeitgeber ist verpflichtet dir jedes Jahr einen Nachweis auszustellen, dieser enthält alle relevanten Daten (Meldung zur Sozialversicherung). Auch wenn du nicht mehr dort arbeitest muss er dir eine Bescheinigung für das Jahr ausstellen indem das Arbeitsverhältnis beendet wurde. Die meisten Arbeitgeber machen das im darauffolgenden Jahr. Z.B. Anfang 2010 für 2009.

52

Völliger Blödsinn. Die Meldung zur SV erfolgt mit Beginn der Beschäftigung. Die Abmeldung bei Ende. Das hat aber nichts mit der rente zu tun. Das, was Du meinst, ist die Lohnsteuerbescheinigung.

0
16
@Volker13

Wenn du keine Ahnung hast, lass es doch einfach sein. Eine Lohnsteuerbescheinigung ist für die Steuererklärung.

0

Ok - vielen dank. Dann werde ich das jetzt mal an meinen Arbeitgeber weiterleiten. Vielleicht sagt ihm der Begriff "Meldung zur Sozialversicherung" mehr....

Arbeitgeber stellt kein Qualifiziertes Zeugnis aus?

Hallo liebes Forum

bis Ende August letzten Jahren habe ich bei einem Arbeitgeber im öffentlichen Dienst gearbeitet. Bis heute hat er kein Zeugnis ausgetsellt, nun ja, er meint, er habe viel zu tun und vertröstet.

Das ist eine öffentliche Einrichtung, an wen kann ich mich wenden? Arbeitsgericht?

Vielen Dank.

Marc

...zur Frage

Kündigung Arbeitsverhältnis Fristgemäßer Eingang beim Arbeitgeber?

Meine Frau will ihr bisheriges Arbeitsverhältnis kündigen den neuen Arbeitsvertrag bekommt sie aber erst am kommenden Samstag den 29.4.17 Sie will danach kündigen Sie hat eine Kündigungsfristvon 4 Wochen zum Monatsende somit müsste die Kündigung am 30.04.17 beim Arbeitgeber eingegangen sein. Der 30.04.17 ist ein Sonntag und der 01.05.17 ist ein Feiertag da ist in der Firma niemand da. Reicht es wenn die Kündigung am 02.05 17 eingeht

...zur Frage

Wenn ein Arbeitnehmer dauerhaft erkrankt, darf ein Arbeitgeber das Arbeitsverhält als ruhendes Arbeitsverhältnis aufrecht erhalten, um Abfindung zu sparen?

Wenn ein Arbeitnehmer dauerhaft erkrankt und nicht mehr in seinem urspünglichen Beruf arbeiten kann, darf der Arbeitgeber das Arbeitsverhält als ruhendes Arbeitsverhältnis aufrecht erhalten, um nicht kündigen zu müssen? Die Möglichkeit in anderer Form für den Arbeitgeber zu arbeiten wurden von Seiten des Arbeitgebers abgelehnt. Eine Kündigung will er nicht aussprechen, um keine Abfindung zu zahlen. Der Arbeitnehmer hatte zuvor 17 Jahre für den Arbeitnehmer gearbeitet und die Firmal von Anfang an mit aufgebaut. Muss er selber kündigen und eine dreimonatige Sperre hinnehmen?

...zur Frage

Überbrückungsgeld, Übergangsgeld - hab ich anspruch?

Ich bin seit dem 30.08 in vollzeit bei einer Leihfirma beschäftigt. Ich bekomme 8,19€ die Stunde und Lohnauszahlung ist immer am 20. im Monat. Für den 30.08 habe ich Lohn bekommen (50€ ca) doch ich müsste jetzt wieder einen Monat warten bis ich volles gehalt bekomme, und ich muss ja von irgendwas leben. Als ich bei meinem Arbeitgeber war und ihm dies sagte, meinte er ich müsste überbrückungsgeld beantragen.

Hab ich überhaupt anspruch darauf? bei wem muss ich mich melden? bei der agentur?

...zur Frage

Arbeitgeber meint, ich soll Arbeitszeugnis selber schreiben. Ich bin mir unsicher dabei. Kann ich drauf bestehen, dass der AG dies schreibt! Bitte Nachweis....?

...zur Frage

befristeter AV - neue Anstellung beim AG - was ist bestehender Lohnpfändung

Zur Zeit bin ich befristet angestellt. Bei meinem jetzigen Arbeitgeber habe ich die Möglichkeit eine erneute Anstellung mit (wahrscheinlich) neuem Arbeitsvertrag zu bekommen. In meiner jetzigen Anstellung habe ich eine Lohnpfändung, die auch mit dem Arbeitgeber besprochen ist und ganz ruhig abläuft. Jetzt meine Frage: Wenn ich die neue Anstellung mit neuem Arbeitsvertrag bekomme, wie verhält es sich mit der Lohnpfändung? Geht die Lohnpfändung dann automatisch in das Arbeitsverhältnis über? Eigentlich müßte diese doch endet, da die alte Anstellung nicht mehr in diesem Sinne besteht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?