Renteninformation der Deutschen Rentenversicherung, was geht von der Prognose noch an gesetzlichen Abzügen ab?

5 Antworten

Hallo AbzugvonRente,

Sie schreiben:

Renteninformation der Deutschen Rentenversicherung, was geht von der Prognose noch an gesetzlichen Abzügen ab?

Ich habe von der Deutschen Rentenversicherung eine Renteninformation erhalten. zu erwartende Rente bei Rentenantritt 1131,00 Euro. Aber was gehen da für Beträge noch ab für Steuern und Krankenkasse usw.? Auf der Beratungsstelle erhielt ich da keine Auskunft.

Antwort:

Von der Bruttorente gehen die anteilmäßigenBeiträge für Kranken- und Pflegeversicherung ab, siehe z.B. unter folgendem Link der DRV!

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/01_Rente/04_in_der_rente/05_kvdr_pvdr/00_02_kvdr_pvdr_beitraege_node.html

Was die Steuern anbelangt, das ist eine individuelle Angelegenheit, wie Sie unter folgendem Link der DRV nachlesen können!

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/2_Rente_Reha/01_rente/04_in_der_rente/01_rentenbesteuerung/00_01_rentenbesteuerung_wie_besteuert_wird.html

http://www.finanztip.de/freibetraege-pauschbetraege/

http://www.finanztip.de/gkv/krankenversicherung-der-rentner/

http://www.finanztip.de/alterseinkuenftegesetz/

----------------------------

Fazit:

Im Zweifelsfall immer beraten lassen!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Hallo,

bei der Rente fallen keine Steuern (heute, es fehlt die Angabe des Jahres wo die Rente das erstemal bezogen wird) an, wenn es keine weiteren steuerpflichtigen Einkommen gibt,

Krankenversicherungsbeiträge und Pflegepflichtversicherungsbeiträge werden noch abgezogen.

Das sind KV  7,3%  plus Zusatzbeitrag deiner Kasse (Bsp. Techniker KK 1,1%)

Pflegebeitrag 2,25%, wenn Kinderlos mit einem weiteren Zuschlag von 0,25%

Beste Grüße

Dickie59

Abzüge

Krankenkasse 7,3% (mindestens, 7,3% von 14,6% übernimmt die Rentenversich.)

Zusatzbeitrag Krankenasse 0,9 - 1,1%

Pflegeversicherung 2,55%

= Nettorente monatl.

Steuern

Alleinrentner Freibetrag 26% lebenslang (mit jedem weiteren Jahr 2% weniger, also 2018 24% - 2019 22% usw.)

Abzug der Sozialversicherungsbeiträge ca. 10,95%

Abzug Pauschale 102,- Euro und 36,- Euro

Sonstige mit Beleg nachweisbare Abzüge

Steuerfrei bis 8820,- Euro

(Ehegatten alles doppelt bei gemeinsame Veranlagung)

Steuern voraussichtl. 0,00 Euro, falls da nicht noch andere Einkommen dazu kommen wie z.B Betriebsrente

Einkommensteuererklärung notwendig

https://www.smart-rechner.de/rentenbesteuerung/rechner.php

KV Zusatzbeitrag kann derzeit noch höher sein als 1,1%, genauso kann es bei kinderlos einen weiteren Zuschlag von 0,25% geben,

ansonsten perfekte Antwort mit den derzeitigen Hinweisen auf die Berechnung der Steuern.

0

Ist Website betreiben publizistisch?

Hallo,

ich wollte fragen ob das kommerzielle Betreiben einer Website und das Bloggen eine publizierende Tätigkeit ist, die dann Rentenversicherungspflichtig ist oder frei. Läuft das dann über die Künstlersozialkasse?

Danke für die Antworten

...zur Frage

Rentenbescheid kommt verspätet - also vorerst auch keine Rente. Welche Institution ansprechen?

Am 01.08.2014 beginnt meine Altersrente für die ich am 24.02.2014 den Antrag gestellt habe. Heute fragte ich bei der Rentenversicherung nach und erhielt die Auskunft, daß die Programme nicht laufen und somit auch kein Rentenbescheid erstellt werden kann. Ohne Rentenbescheid kein Geld. Auf meine Frage, wovon ich denn dann leben soll, erhielt ich die Antwort, daß ich dann halt zum Sozialamt müsste. Aber auch das Sozialamt wird etwas schriftliches brauchen und ich werde mit Schulden in die Rente gehen, die ich ja auch wieder zurückzahlen muss. Kennt sich jemand aus und kann mir einen Rat geben?

...zur Frage

Werden Rentenversicherungsbeiträge bei Weiterbildung nicht angerechnet?

Laut §9 des Aufgenthaltsgesetzes "Einem Ausländer ist die Niederlassungserlaubnis zu erteilen, wenn er mindestens 60 Monate Pflichtbeiträge oder freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung geleistet hat"

Ich habe 6 Monate Weiterbildung gemacht und die Rentenversicherungsbeiträge wurden von der Agentur für Arbeit geleistet. Während der Weiterbildung habe ich ALG1 erhalten, ich habe nie ALG2 (HartzIV) bekommen. Die Mitarbeiterin der Ausländerbehörde sagte, diese Beiträge werden nicht angerechnet, weil diese nicht von mir, sondern von der Agentur für Arbeit eingezahlt wurden und mein Antrag auf Erteilung der Niederlassungserlaubnis wurde abgelehnt.
Ist es rechtsmäßig?
Vielen Dank für Ihre Antworten!

...zur Frage

Falle ich als Rentner, wenn ich als freier Mitarbeiter Nebeneinkünfte habe, aus der gesetzlichen Krankenversicherung heraus?

Diese Auskunft habe ich von einer Dame vom kostenloses Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung. Mit dem Hinweis: SGb 5

...zur Frage

Fachliteratur zum Thema Rente?

Im Rahmen einer schulischen Facharbeit, muss ich mich mit dem Thema Rente befassen. Hierbei möchte ich mich besonders mit den Problemen der deutschen Rentenversicherung und möglichen alternativen Rentenmodellen befassen (z.B.Kapitalgedeckte Rentenversicherung). Hierzu benötige ich gute Fachliteratur zu diesem Thema. Über Empfehlungen, Links oder Ideen würde ich mich sehr Freuen. Danke!

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen öffentlichen und betrieblichen Pensionsfonds und gibt es eine Liste aller öffentlichen deutschen Pensionsfonds?

Was genau sind öffentliche Pensionsfonds? Haben sie etwas mit der gesetzlichen Rentenversicherung zu tun? Inwiefern sind sie anders als betriebliche/private Pensionsfonds? Und gibt es eine Aufstellung aller deutschen öffentlichen Pensionsfonds?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?