Rentenantrag obwohl Gutachten sagt 6+ Std. arbeitsfähig?

3 Antworten

Moin XxzoomerxX,

du hast es Richtig erfasst. Die wollen dich los werden!

Dadurch, dass du es bestätigt bekommen hast, dass du nur 6 Stunden arbeiten kannst und dazu noch Einschränkungen vorweist, bist du sowieso sehr schwer zu vermitteln.

Hier ist wieder die Frage, wer für dich aufkommt.

Wenn das Gutachten angibt, dass du noch 6 Stunden arbeiten kannst, wirst du leider kein Glück bekommen deine Rente durch zu bekommen.

Ich weiß das auch Umschulung anstrengend ist aber ich würde einmal überlegen, was du noch machen kannst. Wo liegen deine Interessen und Stärken. Arbeit sollte auch Spaß machen. Wenn du einige Bereiche kennst, was du machen kannst, solltest du dich mit deinen Sachbearbeiterin in Verbindung setzen, um zu Klären, welche Umschulungsmaßnahmen sie dafür anbieten können. 

Ich hoffe, dass du mit meiner Antwort etwas anfangen kannst und ich wünsche dir viel Kraft und Zuversicht für das was da noch kommt.

Karinde2000

Kann mir denn jemand sagen wie es jetzt weiter gehen kann?

Wenn Rente abgelehnt wird, bedeutet das doch Sozialleistungen, da nicht vermittelbar?

Mein primär Wunsch ist eigentlich eine Umschulung, Arbeitsamt lehnt die ab, bzw soll ich ja zuerst bei RV stellen.

Wie kommen die auf Rente???

Wieso kann ein MA des Arbeitsamtes schreiben unter 3 Std erwerbsfähig wenn nix im Gutachten steht?

Gibt es da tatsächlich eine Lücke wegen der Einschränkungen?

Darf keine Zugluft, Temp Schwankungen, Kälte, Nässe, Ansprüche an Konzentration und Reagtionsvermögen, keine hohe Verantwortung, soll überwiegend gehen, stehen und sitzen aber im Wechsel, Tagschicht, kein schweres Tragen o Hilfsmittel, keine unregelmäßigen Arbeitszeiten, keine hohen Ansprüchen an Umstellung und Anpassungsvermögens

Was bleibt dann noch? Was soll denn das für ein Job sein?

Wenn ich sowas lese, bin ich doch für Rente, erstmal. Laut Gutachten kann aber noch Besserung durch Fortsetzung der Behandlung erreicht werden. Das hoffe ich ja auch.

Erstmal Rente und dann Umschulung? Kann man das so beantragen? 

Was geschieht wenn Rente und LtA abgelehnt werden?

Ich bin übrigens erst 33 Jahre alt. Und noch in einem Arbeitsverhältnis.

Keiner möchte für Dich zahlen, also versucht jede Behörde sich zu drücken.

Also der Verschiebe Bahnhof? Das die nicht zahlen wollen, ist ja keine Grundlage für Rente... Darf eine MA des Arbeitsamtes einfach  schreiben erwerbsgemindert???

0
@XxzoomerxX

Vielleicht habe die eine andere Definition für erwerbsgemindert, wegen der Arbeitslosenzahlen die ja geschönt sind. 

0

Ausgesteuert? Und was dann?

Ich schreibe hier für eine Freundin. Sie wird nach über einem Jahr Krankengeld ausgesteuert. Von der Krankenkasse hat sie noch kein Schreiben bekommen, wann dieser Termin ist und wann sie sich beim Arbeitsamt melden soll. Aber was ist dann mit der Krankenversicherung? Eine EM-Rente ist in Bearbeitung. Wie ist man, wenn man in der Nahtlosregelung ist, krankenversichert? Oder muss man sich privat versichern? Die PKV wird wohl kaum für eine relativ kurze Zeit jemanden aufnehmen. Wie wird das gehandhabt? Ich weiß ja auch nicht weiter. Kann mir jemand einen Tipp geben, oder hat das schon jemand mitgemacht?

...zur Frage

Bekommt man eher eine Reha bewilligt wenn man einen Rentenantrag stellt?

Unser Sohn hat nach diversen Förderungsmaßnahmen der Arbeitsagentur eine gutachterliche Stellungnahme bekommen, wonach er wegen seiner seelischen Beeinträchtigungen nur unter 3 Stunden täglich arbeiten kann. Die Gutachterin hat ihn im übrigen nie gesehen sondern nach Aktenlage entschieden. Weitere Maßnahmen werden von der Arbeitsagentur nicht bewilligt; lediglich die Aufnahme in eine WfbM.

Von seinen Beitragszeiten könnte er momentan noch eine Rente wegen Erwerbsunfähigkeit oder Erwerbsminderung beantragen, was er aber eigentlich nicht will. Aber wenn er länger wartet, könnte der Anspruch verloren gehen. Wenn er jetzt doch einen Rentenantrag stellt ist die Rentenversicherung dann vielleicht bereit noch weitere Reha-Maßnahmen zu bewilligen nach dem Motto "Reha statt Rente"? Hat da jemand Erfahrungen mit? Er ist erst Mitte 20. Wird die Rentenversicherung auch die Gutachten der Arbeitsagentur hinzuziehen oder eigene Gutachten/Bewertungen erstellen? Schließlich wollen sie ja die Rente möglichst verhindern oder?

...zur Frage

Krankengeld, Reha, ALG 1, LTA und jetzt?

Krankengeld, Reha, ALG 1, LTA und jetzt? Über die Beantwortung folgender Frage würde ich mich freuen: Ich wurde August 2016 krank, fiel ins Krankengeld und wurde während Krankheit gekündigt. Während des Krankengeldbezuges wurde ich von der Krankenkasse aufgefordet einen Antrag zur med. Reha zu stellen. Die Reha habe ich angetreten und während der Reha noch einen Antrag auf LTA / Weiterbildung gestellt, da ich in meinem bisherigen Job nicht mehr arbeiten kann (unter 3 Stunden durch Rehaarzt bestätigt) und in meinen erlernten Beruf zurückkehren möchte. Ansonsten wurde ich arbeitsfähig entlassen und erhalte nun nach dem Übergangsgeld seit 4 Wochen ALG 1. Die DRV hat noch nicht über meinen Antrag auf LTA entschieden, ich habe aber bereits einen Termin für ein Vermittlungsgespräch bei der AfA. Ohne Weiterbildung kann ich in meinen erlernten kaufmännischen Beruf kaum zurückkehren, als Kellnerin kann ich nicht mehr arbeiten, muss ich mich in jedweden Hilfsjob von der Agentur vermitteln lassen, obwohl ich derzeit auf den Entscheid der DRV zur Genehmigung meiner Weiterbildung warte?

...zur Frage

Darf ich mehr als 3 Stunden täglich arbeiten trotz erwerbsunfähigkeit (Gutachten ARGE)?

Ich habe aufgrund von einer Krankheit ein Gutachten, dass ich nicht mehr als 3 Stunden am Tag arbeiten darf, kriege daher Sozialgeld. Meine Frage ist jetzt, mir wurde ein 450,- Job angeboten, bei dem ich nur 3 Tage in der Woche arbeiten müsste, aber definitiv mehr als 3 Stunden täglich und sehr wahrscheinlich auch mehr als 15 Std/Woche. Darf ich den jetzt nicht annehmen, weil ich ja eigentlich nicht erwerbsfähig bin oder wie läuft das?

...zur Frage

Ausgesteuert mit Arbeitsplatz - Teilrente beantragen? Was tun?

Ich bin nach mehreren HWS Operationen nach wie vor krank & es geht mir nicht gut. Bin nicht belastbar, habe dauernd Schmerzen und nehme Schmerzmittel. Wurde im August ausgesteuert und musste zur Agentur für Arbeit. Dort wurde ein Gutachten erstellt, dass ich 3-6 Std. arbeiten kann mit sehr vielen Einschränkungen (zB. kurzfristige Liegemöglichkeit). Meine vielen Therapien soll ich ambulant fortführen. Dafür müsste mein Tag 48 Std. haben. Gegen das Gutachten kann man kein Rechtsmittel einlegen. Habe noch meinen Arbeitsplatz, an dem ich viele Jahre ca. 30 Std. gearbeitet habe, also ca. 6 Std. bei einer 5-Tage-Woche. Ich hatte aber eine 4 Tage-Woche und will nicht mehr Tage arbeiten. Wenn ich jetzt nicht mit dem Arbeitgeber spreche, bekomme ich kein Geld mehr. Der Arzt könnte mir auch eine Krankmeldung geben, weil ich ja krank bin, aber nur für 6 Wochen, dann gibt’s kein Geld mehr und ich falle in Hartz 4. Ich habe derzeit eine Klage auf Reha laufen. Rentenversicherung hatte sie abgelehnt, weil ich 2009 schon eine hatte. Ich hatte damals aber gleich darauf hingewiesen, dass die zu kurz war und um Wiederholung gekämpft. Das ist der Stand bei mir. Meine Frage: Ich würde meinen Arbeitsplatz gern behalten mit weniger Stunden. Kann ich eventuell auch einen Rentenantrag stellen, auf 3 Std. arbeiten kann pro Tag, also Teilrente. Was soll ich tun? Ich bin derzeit zu krank, um zu arbeiten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?