Rentenabschlag weiterhin gültig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für den Abschlag hast du die Rente ja auch 48 mal öfter erhalten. Der Abschlag bleibt. Die Kindererziehungszeiten greifen nur, wenn du in der gleichen Zeit NICHT gearbeitet hast. Sonst zählt nur der jeweilig höhere Tatbestand

Hallo petili,

du bekommst bereits eine Rente, der Wechsel in eine andere Rentenart ist dann nicht mehr möglich.

§ 34 Abs. 4 SGB VI:

http://dejure.org/gesetze/SGB_VI/34.html

Wenn die Kinder vor 1992 geboren wurden und dir die Kindererziehungszeiten bei der Rente angerechnet wurden, bekommst du ab dem 01.07. einen Zuschlag für das 2. Jahr der Kindererziehung (ca. 28,50 € pro Kind), egal ob du zu dieser Zeit gearbeitet hast oder nicht.

Grüße

Hallo petili,

Sie schreiben:

Rentenabschlag weiterhin gültig?Bin nach Altersteilzeit schon mit 61 in Rente mit Abschlag gegangen.Hatte bis dahin aber schon 45 Arbeitsjahre voll,und.2 Kinder großgezogen.Habe ich die Möglichkeit jetzt die volle Rente zu beantragen? Bin Jahrgang 1949<

Antwort:

Im Grunde genommen haben Sie sich ja bereits bei der Inanspruchnahme Ihrer Rente mit 61 für den lebenslangen Abschlag entschieden!

Dadurch beziehen Sie demzufolge bereits frühzeitiger Ihre Altersrente, im Gegensatz zu den anderen Versicherten, welche ggf. länger arbeiten und erst später Ihre Rente beziehen!

In der Regel wird sich also an dem lebenslangen Rentenabschlag für Sie nichts ändern!

Im Zweifelsfall fragen Sie am Besten direkt bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt nach!

Unter folgendem Link der DRV können Sie diese Dinge nachlesen:

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/258148/publicationFile/58152/die_richtige_altersrente_fuer_sie.pdf

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Was möchtest Du wissen?