Renten Service bucht ohne Ankündigung die Rente meiner verstorbenen Mutter zurück. Dadurch kann ich ihren letzten Monat Heimkosten nicht bezahlen. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Rente steht deiner Mutter nur noch im Todesmonat zu.

Jede weitere Rentenzahlung wird zurückgebucht. Wäre das Geld nicht mehr auf dem Konto, haften die Erben für die Rückzahlung der Rente.

Die Heimkosten gehen die Rentenversicherung nichts an. Die Rente wird für den Todesmonat noch bezahlt. Alle weiteren Sachen interessieren die RV nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt darauf an wann sie verstorben ist ... wenn du es schnell abhebst werden die meist nicht mehr rausklagen ... lässt du es aber stehen, wärst du jetzt dran mit klagen mit ungewissem ausgang.   also pech, dass du es nicht schnell geholt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
23.02.2016, 19:55

Dann muss er aber sehr schnell sein. Bis zum letzten Werktag eines Monats kann die Rente zurück gebucht werden.

1
Kommentar von turnmami
24.02.2016, 14:12

Die RV fordert die überzahlte Rente von demjenigen zurück, der über das Konto verfügungsberechtigt ist! Der RV ist es egal, ob man die Zahlung noch schnell abgehoben hat. Wer über das Konto verfügt, MUSS die Rente zurückzahlen. Zur Not auch mit Pfändung!

0

Zuviel Information, da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Nur soviel. Die Rente wird bis zu ihrem letzen Tag bezahlt und keinen Tag länger.

Nutze bitten den Details hinzufügen-Button, dann öffnet sich ein großes Textfeld, wo du bitte noch mehr Info angibst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
24.02.2016, 14:11

Die Rente wird nicht bis zum Todestag, sondern für den ganzen Todesmonat bezahlt!

0

Da Du nicht rentenberechtigt bist, kann der Rentenservis das machen. Dann mußt  Du die Kosten aus eigner Tasche zahlen. Tut mir leid,  aber so ist das nun mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?