Rente und Mieteinnahmen

3 Antworten

Die Mieteinnahmen gehören immer dem Besitzer des Hauses. Wenn Sie Ihrem Vater etwas gutes tun wollen, lassen Sie ihn den/die Mieter selbst aussuchen, schließlich muss er sich damit vertragen, und schenken sie ihm die oder einen Teil der Miete in bar. Nicht auf das Konto überweisen. Kein schriftlicher Beweis, nix Finanzamt.

Die Mieteinnahmen gehören immer dem Besitzer des Hauses.

Sofern, wie im hier geschilderten Fall ein Nießrauchrecht besteht, gehören die Einkünfte aus Mieteinnahmen, die aus dem Recht resultieren selbstverständlich dem Nießbrauchberechtigten und nicht dem Hauseigentümer! Der Nießbrauchberechtigte hat solche Einnahmen auch selber zu versteuern!

schenken sie ihm die oder einen Teil der Miete in bar. Nicht auf das Konto überweisen. Kein schriftlicher Beweis, nix Finanzamt.

Ach Ne!!! ... und durch das Konto auf dem abgebucht wird, sind keine Rückschlüsse für das Finanzamt bei einer Prüfung möglich?

1

Mieteinkünfte aus Nießbrauchrechten sind zu versteuern!

Also ich habe selber eine Eigentumswohnung die ich Vermiete. Diese Miteinnahmen kommen zu meinem Bruttogehalt oben drauf und ich zahle dadurch mehr Steuern. Sollte sich bei einer Rente ähnlich verhalten.

Mieteinnahmen- nicht verheiratet, wer sollte die Einnahmen auf der Steuerkarte haben?

Hallo zusammen, mein Partner und ich werden uns ein Haus kaufen indem sich eine Einliegerwohnung befindet, welche wir auch vermieten möchten. Meine Frage, wir sind nicht verheiratet, wie werden wir die Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung am Besten anrechnen? Sollten wir dies bei uns aufteilen? sollte einer von uns die komplette Miete auf seiner Steuerkarte haben? Wir haben brutto 2800€ & 3500€ aus unseren Jobs, die Mieteinnahmen würden bei einer Kaltmiete von 700€ liegen. Wir haben in diesem Jahr einiges an Renovierungsarbeiten für die Mietwohnung, daher werden die Ausgaben für die Mietwohnung höher als die Einnahmen aus der Vermietung sein, was steuerlich natürlich gut ist. Noch eine Frage: Was mir bislang noch nicht ganz klar ist, werden die zusätzlichen Einnahmen aus der Vermietung erst bei fälliger Steuererklärung an das Finanzamt weitergeleitet, oder ist es meine Pflicht dies am Tag der Vermietung bekannt zu geben.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Antworten!

Nadine

...zur Frage

miete steuerfrei

Bin auf ewerbminderungs rente und eigentümer einer wohnung und möchte ein zimmer einem studenten vermieten. muss ich die mieteinnahmen versteuern

...zur Frage

Vermietung einer Immobilie - Steuerlastsenkung

Servus,

jemand wird diesen Monat ein Haus erwerben mit Einliegerwohnung die vermietet werden soll. Im Moment gibt es auch noch die Überlegung das ganze Haus zu vermieten. Nun möchte man in dem Haus noch vorab bevor man es vermietet neue Fenster einziehen, Wände rausreißen, Treppengeländer anbringen, Abdeckung von Rohren, Fensterbänke anbringen, Tapezieren & Streichen, Zaun anbringen, Car Port aufstellen, Außengelände neu pflastern, usw.

Kann man die Kosten für diese Modernisierungsmaßnahmen in der Steuererklärung ansetzen, da es sich ja um eine vermietete Immobilie handelt?

VG

...zur Frage

Krankenversicherung - freiwllig in GKV - Mieteinnahmen Ehepartner

Hallo,

nachdem ich nicht mehr berufstätig bin und auch noch nicht Rentnerin, musste ich mich in der (meiner bisherigen) gesetzlichen KV "freiwillig" versichern. Mein Mann, geht in ca. einem Jahr in Rente, ist privat versichert und ein Wechsel in die GKV, inkl. Familienversicherung, lohnt sich nicht (mehr). Umgekehrt ist/war die PKV keine Option für mich (Alter, kleine Vorerkrankungen).

Wie gesagt, habe ich selbst kein Einkommen mehr und so wurde vom Einkommen meines Mannes die Hälfte als Berechnungsgrundlage für meinen Krankenversicherungsbeitrag zugrunde gelegt.

Von meiner Krankenkasse wurde mir erklärt, dass sich dies wieder ändert, sobald ich selbst eine Rente beziehe; dann ist meine Rente die Basis für die Berechnung. Dies dauert allerdings noch einige Jahre.

Frage:

Sind Mieteinnahmen für ein Haus meines Mannes (er steht alleine als Eigentümer im Grundbuch und ist der Vermieter) für die Berechnung meines KV-Beitrages mit anzugeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?