Rente und 400 Euro-Job und dazu Kilometergeld

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo moka10,

für den Hinzuverdienst vor der Regelaltersgrenze gilt folgendes:

Als Hinzuverdienst gelten das monatliche Bruttoarbeitsentgelt, der monatliche steuerrechtliche Gewinn (Einkünfte aus Gewerbebetrieb, aus selbstständiger Arbeit und aus Land- und Forstwirtschaft) sowie vergleichbares Einkommen wie zum Beispiel Vorruhestandsgeld.

Nachzulesen in dem Link von der Deutschen Rentenversicherung Bund:

www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Themen/01_Rente/04_in_der_rente/02_hinzuverdienstgrenzen/00_hinzuverdienstgrenzen_node.html#doc190670bodyText1

danke siola55 ür die qualifizierte Antwort !!. Das bedeutet also, dass ich das KM-Geld nicht angeben muss. Werde gleich den Text bei der -Rentenversicherung- nachlesen !!!

0

nein das kilometergeld wird nicht zu Lohn oder Gehalt dazu gerechnet es ist eine Entschädigung für den weg von Zuhause zum Arbeitsort

bei Lohn oder Gehalt ist mir das bekannt ! Die Frage war aber - wird das bei der Rente zu dem 400 €-Job dazugerechnet (400 +?? = +++€/Job ) oder nicht. Ich bin mir da nicht ganz sicher. Die BfA wird sonst wird die Rente kürzen !! Nach 65 kann man ohne Abzüge dazuverdienen. Das Finanzamt freut sich dann auch !!

0

Wenn Der Chef Dir das Fahrgeld ersetzt ,ist das kein Gehalt.Kilometergeld sollte ca 78 Cent per Km sein.

Was möchtest Du wissen?