Rente nach Altersteilzeit

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo tenni007, die Zeit der Altersteilzeit (sowie die Zeit wo man noch reduziert arbeitet, ebenso die Freistellungszeit) zählt ganz normal zu den 45 Arbeitsjahren dazu, weil es Pflichtbeitragszeiten sind. Du kannst eine ausführliche Rentenauskunft von der Deutschen Rentenversicherung anfordern, da müßte unter der Rubrik "Rente für besonders langjährig Versicherte" diese Versicherungszeiten gespeichert sein und dann steht da auch, ob Du die Wartezeit für die 45 Jahre beieinander hast. Dann könntest Du mit 63 Jahren und 8 Monaten diese Rente ohne Kürzung beziehen, vorher wäre diese Rente nicht möglich, auch nicht, wenn Du Abschläge akzeptieren würdest. Solltest Du einen Grad der Behinderung von 50 haben, käme alternativ auch eine Altersrente für Schwerbehinderte (ohne Kürzung mit 63 J. und 10 Monaten, mit Kürzung mit 60 J. und 10 Mon. mit 10,8 % Abzug) in Frage.

tenni007 31.01.2015, 23:24

Vielen Dank für die Nachricht an den HartzHelfer

0

Was möchtest Du wissen?