Rente mit 63 nach dem Koalitionsvertrag

3 Antworten

Vergiss es. Niemals - nach der heutigen Politik - vor 67 - suche eine Sozialberatung auf - die gibt es gratis (Rentenberatung im Bürgerhaus).

Wenn das laut Koalition eingeführt wir kannst du mit 63 in Rente, aber nur wenn du 45 Jahre eingezahlt hast wenn ich mich nicht irre.

Hallo David795,

Sie schreiben:

Rente mit 63 nach dem Koalitionsvertrag<

Antwort:

Nachdem der Koalitionsvertrag zunächst nur als Entwurf existiert, von der SPD-Basis noch nicht einmal abgesegnet und die angedachten Dinge bei weitem noch nicht in ein Gesetz gegossen sind, kann Ihnen an dieser Stelle wohl niemand eine zufriedenstellende Antwort auf Ihre Frage geben.

Vermutlich nicht einmal die Angela Merkel!

Am besten melden Sie sich beim größten Deutschen Sozialverband (VDK) zum Newsletterbezug an, dann sind Sie immer auf dem neuesten Stand der Dinge!

Link:

http://www.vdk.de/bayern/pages/presse/66646/vdk_zu_koalitionsvertrag_absichtserklaerungen_muessen_rasch_taten_folgen

Auszug:

Der VdK sieht sich beim Thema Altersarmut durch zwei aktuelle wissenschaftliche Studien bestätigt, die Deutschland international als Schlusslicht bei der Vermeidung von Armutsrenten sehen.

Ulrike Mascher begrüßt daher die geplante Einführung der abschlagsfreien Rente mit 63 Jahren nach 45 Beitragsjahren.

Grundsätzlich erwartet der VdK von der künftigen Großen Koalition das Rentenniveau stabil zu halten, um das Armutsrisiko im Alter dauerhaft zu verringern.

Das Thema Altersarmut betrifft vor allem die Erwerbsminderungsrentner.

„Es ist für diese Menschen ein Fortschritt, wenn die beabsichtigte Anhebung der Zurechnungszeit bei der Erwerbsminderungsrente zum 1. Juli 2014 um zwei Jahre, von 60 auf 62 Jahre, kommt“, so Mascher.

Zu den Abschlägen von 10,8 Prozent findet sich allerdings nichts im Koalitionsvertrag.

„Die Erwerbsminderungsrentner dürfen von CDU/CSU und SPD nicht weiterhin mit der Beibehaltung der Abschläge bestraft werden.

Sie müssen gestrichen werden!“, fordert Mascher.

Mitllerweile bin ich 57. Kann mir jemand sagen, ob ich mit 63 nach dem neuen Koalitionsvertrag in Rente gehen kann?<

Antwort:

Mit 57 Jahren müßte Ihnen eine aktuelle Rentenauskunft seitens der Rentenversicherung vorliegen!

In dieser Rentenauskunft sind unter anderem Ihre zurückgelegten und anerkannten Beitragsmonate aufgelistet.

Einer solchen Auflistung geht in der Regel eine gründliche Kontenklärung voraus, was in Ihrem eigenen Interesse ist!

Denn jeder fehlende Beitragsmonat kürzt Ihre künftige Rente auf Lebenszeit!

Bitte kontrollieren Sie also Ihren gesamten Versicherunsgverlauf gründlich auf eventuelle Lücken und bei Unklarheiten setzen Sie sich im eigenen Interesse schnellstmöglich mit Ihrer Rentenversicherung in Verbindung.

Link:

google>>deutsche-rentenversicherung.de/sid_2F4F84D7612BA18B8B8B683838822B25.cae02/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/rente_jeder_monat_zaehlt.html

Link:

google>>deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232678/publicationFile/61816/kontenklaerung.pdf;jsessionid=2F4F84D7612BA18B8B8B683838822B25.cae02

Link:

google>>deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/258148/publicationFile/58152/die_richtige_altersrente_fuer_sie.pdf

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Vielen Dank für Ihre Antwort und für Ihre Mühe

0

Was möchtest Du wissen?