Rente mit 63 - Schwerbehinderung 60%

8 Antworten

Sie kann in Rente gehen, allerdings mit Abschlägen, und da sie wenig eingezahlt hat, wird sie nur sehr wenig Rente bekommen. Mit dem Grad der Behinderung hat das wenig zu tun, ich habe wegen einer Nierenerkrankung 100% GdB, seit ich 17 war, und ich arbeite Vollzeit.

Das solltest du aber machen, laß dir einen Termin, bzw. deine Mutter, bei einem Rentenberater geben, kann man bei uns auf der Renten Stelle der Stadtverwaltung machen.

Sie kann mit 63 natürlich in Rente gehen. Es kostet nur 7,2 % Abschlag.

Die Rente mit 63 (die es noch nicht gibt, das Gesetz ist weder verabschiedet, noch durch den Bundesrat und schon gar nicht vom Präsidenten unterschrieben, würde auf 45 Beitragsjahren basieren, wenn es denn so kommt, wie der Gesetzesentwurf aussehen soll.

Was möchtest Du wissen?