Rente: Kann man selber entscheiden, wann man in die Rente gehen will?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Rente wird nur auf Antrag gezahlt.

Es kann dich niemand zum Rentenantrag zwingen und du kannst weiter arbeiten, bis du 80 bist, falls du das möchtest.

Welche Altersrentenarten es gibt und wie die Voraussetzungen dafür aussehen, kannst du hier nachlesen:

http://kuerzer.de/D46Iw0VJK

Die Rente wegen Erwerbsminderung kann man auch vor Erreichen des 60. Lebensjahres beantragen, wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann.

Geboren in der Zeit von 04.1940 bis 11.1941

Allmähliche Anhebung der abschlagsfreien Altersgrenze über 60 um 40 bis 59 Monate. Dies führt zu maximalen Renten-Abschlägen zwischen 12,0 und 17,7 Prozent. Ab 45 Pflichtbeitragsjahre geringer oder kein Abschlag. Hinweis: Für die genannten Jahrgänge gibt es zum jetzigen Zeitpunkt keine Rentenabschläge mehr!

Geboren in der Zeit von 12.1941 bis 12.1944

Für Sie gilt die Regelaltersgrenze von 65. Jeder Monat, den Sie vor 65 in Rente gehen, kostet Sie 0,3 Prozent gegenüber Ihrer normalen Rente mit 65. Maximal sind also 18 Prozent weniger in der Kasse. Dieser Abschlag von Ihrer Rente gilt lebenslang und nicht etwa nur bis 65. Für im Dezember 1941 Geborene wird die Altersrente bei 45 Pflichtbeitragsjahren ohne Abschlag gezahlt.

Geboren in der Zeit von 01.1945 bis 12.1951

Nach dem geltenden Recht gibt es für Sie die Möglichkeit der Rente ab 60 mit Abschlägen. Jeder Monat, den Sie vor 65 in Rente gehen, kostet Sie 0,3 Prozent gegenüber Ihrer normalen Rente mit 65. Maximal sind also 18 Prozent weniger in der Kasse. Dieser Abschlag von Ihrer Rente gilt lebenslang und nicht etwa nur bis 65.

Geboren ab 01.1952

Für Ihre Jahrgänge wird es keine Altersrente nach Altersteilzeit oder wegen Arbeitslosigkeit mehr geben. Für Sie kommt eventuell eine Rente für langjährig Versicherte in Frage, die 35 Rentenjahre* voraussetzt.http://www.ihre-vorsorge.de/Themen-2003-Frueher-in-Rente-Schnell-Check.html

ja du kannst immer in frühpension gehen. du solltest aber mindestens 14 jahre gearbeitet haben damit du überhaupt eine pension erhälst.. ideal für eine gute pension sind 35 jahre.. oder mehr

man muss eine gewisse anzahl von jahren eingezahlt haben, sonst minimiert es deine rente, wenn dir jahre fehlen. am besten mal bei der rentenkasse nach den gezahlten jahren nachfragen.mit 63 kann man in rente soviel ich weiß

lass es zb von der lva ausrechnen wenn du prozente hast geht es früher

Wenn du deine Wartezeit erfüllt - und das entsprechende Alter erreicht hast! Du kannst es nur dann selbst entscheiden, wenn beide Voraussetzungen gegeben sind!

Wenn man genügend Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt hat und sein Rentenalter erreicht hat.

Mehr erfähst du hier: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/

Ich habe meine Rente am Mittwoch ein gereicht habe aber alles erfüllt Du mußt z.B. ab Deinem 40igsten Lebensjahr 121 Monate gearbeitet haben ich habe 42 Jahre gearbeitet und werde in 4 Monaten 60 Jahre.

Es kommt natürlich auf Dein Alter an was bist Du für ein Jahrgang. Also selber kannst Du es nicht entscheiden.

Was möchtest Du wissen?