Rente gering... gibt's Grundsicherung dazu?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Rente wird bis auf 30 € Versicherungspauschale auf seinen Bedarf angerechnet,wenn er nicht schon durch Erwerbseinkommen Freibeträge geltend machen kann,dann wären diese 30 € schon in seinen 100 € Grundfreibetrag enthalten !

Sämtliches Einkommen wird auf die Grundsicherung angerechnet (zu 70% meines Wissens, nagel mich aber darauf nicht fest).

cyracus 04.12.2013, 04:15

Du antwortest auf eine Frage bezüglich 'Einkommen, die hier aber gar nicht gestellt wurde. FALLS der Bruder eines Tages Einkommen hat, ist es ganz richtig: Er darf davon 30% behalten. Allerdings ist dieser Freibetrag gedeckelt: Er darf nicht mehr als 50% des Regelsatzes behalten, alles andere streicht das Amt ein.

Die Rente gilt nicht als Einkommen in diesem Sinne - die wird voll angerechnet.

Bitte beantworte Fragen nach Gesetzen nur, wenn Du Dir ganz sicher bist. Die hier Fragenden verlassen sich doch auf diejenigen, die hier antworten. - Wenn Du diesbezüglich gern dazulernen möchtest, dann lies die Antworten anderer. Denn hier wissen glücklicherweise viele ganz gut Bescheid. (Einige antworten aber auch falsch, obwohl deren Wortwahl sehr "gewichtig" erscheinen. Da muss man etwas aufpassen.)

1

Mit seiner Rente und aufstockender Grundsicherung im Alter hat Dein Bruder genauso "viel" wie vorher mit Hartz IV. Er bekommt vom Grundsicherungsamt die Differenz zwischen seiner Rente und den Betrag von Hartz IV. Der Übergang wird fließend gehen.

Deutlich ändern wird sich seine Zuverdienstmöglichkeit. Denn anders als bei Hartz IV hat er dann keinen Selbstbehalt-Grundbetrag von 100 Euro plus darüber hinaus 20%, sondern bei der Grundsicherung im Alter darf er ab dem ersten Euro 30% von seinem Verdienst behalten. Allerdings ist dieser Freibetrag gedeckelt in Höhe von 50% des Regelsatzes.

Hier habe ich eine entsprechende Berechnung gemacht - weil inzwischen der Regelsatz höher ist, ist die Deckelung auch höher:

http://www.finanzfrage.net/frage/im-rentenalter-arbeiten-wenn-man-grundsicherung-bekommt#answer313357

cyracus 04.12.2013, 04:09

Damit Dein Bruder keine unnötigen Schwierigkeiten mit dem Amt bekommt, lass ihn meinen Tipp lesen:

Umgang mit Sozialbehörden

http://www.gutefrage.net/tipp/umgang-mit-sozialbehoerden-

Und google mit

legitimation eines beistands pdf (die Wörter genau so)

und lade ihm die Datei vom elo-forum runter. Darin erfahrt Ihr die gesetzliche Grundlage für Beistände und dass jeder Bürger ein Recht darauf hat, sich bei Behördengängen von einem Beistand begleiten zu lassen.

Auch erfährt Dein Bruder so, dass wenn der Beistand für ihn etwas sagt, und er widerspricht nicht, gilt es so, als hätte er selbst es gesagt.

(Dies gilt für die mit Hartz IV genauso wie mit anderer Grundsicherung.)

0
cyracus 04.12.2013, 04:29

Oh, ich schrieb:

"Der Übergang wird fließend gehen."

Das wird so aber nicht automatisch erfolgen - Dein Bruder muss rechtzeitig vorher die Grundsicherung im Alter beim Sozialamt, Abteilung Grundsicherung im Alter, beantragen. Ohne Antrag gibt es nix. - Er muss ja auch die Rente beantragen. Am besten macht er das persönlich in der Rentenberatungsstelle (und auch rechtzeitig vorher). Dort bekommt er dann auch schon mal Informationen zur Grundsicherung im Alter.

0

Die Rente wird bis zur Grundsicherung aufgestockt. Da gibt es nichts doppelt.

Bitte informiere Dich erst einmal, wie Grundsicherung funktionier. Er bekommt nicht 320 EUR Rente + 382 EUR Grundsicherung. Die Grundsicherung von 382 EUR + Kaltmiete + Nebenkosten + Heizkosten + evtl. Aufschläge stehen ihm als Minimum zu. Verdient er weniger als dass, kann er aufstocken und bekommt die Differenz ausgezahlt. Die könnte allerdings tatsächlich ca. die genannte Höhe haben, weil die Gesamtsumme Grundsicherung je nach Situation bei ca. 700 liegt.

Hallo,

Einen Anspruch auf Grundsicherung sollten Sie prüfen lassen, wenn Sie eine Altersrente oder dauerhaft voll erwerbsgemindert und mindestens 18 Jahre alt sind und Ihr gesamtes monatliches Einkommen weniger als 758 Euro beträgt

gruß

DerHans 03.12.2013, 17:38

Die Grundsicherung beträgt 382,00 plus die tatsächlichen Kosten der Unterkunft.

0
cyracus 04.12.2013, 04:25

@muckapepi, hast Du die Frage gelesen oder nur die Überschrift?

Paulamama schreibt doch: Ihr Bruder bekommt Rente in Höhe von 320 Euro - also ist sein Einkommen gering und deutlich unter Hartz IV -, und ebenso ist klar, dass es um die Grundsicherung im Alter geht.

Wenn Fragen nach Gesetzen gestellt werden, lies doch die Fragen bitte genau und antworte nur, wenn Du wirklich Bescheid weißt.

0

Was möchtest Du wissen?