Rente bei Erwerbsunfähigkeit von der VBL?

3 Antworten

Ich stehe gerade vor einem ähnlichen Problem. Bekomme Erwerbsunfähigkeitsrente und habe VBL beantragt. Bis die reagieren, das dauert nun schon ewig!! Nun möcht ich's doch im voraus wissen: Wird die VBL auf die Rente angerechnet oder kann ich die zusätzlich behalten? NB. Nach einem vollen Arbeitsleben gibt's ja von der RV nicht mehr grad viel. Zum Leben zu wenig... LG

Sie haben Anspruch auf die VBL-Rente, wenn Sie mindestens 5 Jahre in diese eingezahlt haben. Rückwirkend bekommen Sie jedoch nur für 2 Jahre die Rente nachgezahlt. Mir ist nicht klar, ob Sie derzeit Rente beziehen und nur etwas hinzuverdienen. Wenn Sie jedenfalls Rente beziehen, haben Sie auch Anspruch auf die VBL-Rente. Sie sollten immer einen Antrag stellen, auch wenn Sie im Zweifel sind. Das geht problemlos im Internet. Ich habe es auch so gemacht.

Ich würde auf jeden fall einen Antrag stellen mehr als ablehnen weil die vorraussetzungen nicht erfüllt sind können die ja nicht.

Erwerbsunfähigkeitsrente abgelehnt Widerspruch Sozialgericht abgelehnt seit 5 Jahren krank

ich bin seit 5 Jahren wegen Deppressionen und HWS krankgeschrieben, aus der Reha arbeitsunfähig entlassen worden, 3 x hat mich der MDK arbeitsunfähig geschrieben und Schwerbehindertenausweis von 50 %. Mein EU-Renten-Antrag wurde abgelehnt, nach Einspruch musste ich zu einer Gutachterin, die mich 6 Stunden arbeitsfähig beurteilte. Der Anwalt sagt, dass ich nichts machen kann, wenn die unabhängige Gutachterin vom Sozialgericht Karlsruhe so entscheidet. Ich bin total verzweifelt, was kann ich noch tun, um zu der Rente zu kommen. Ich bin 51 Jahre alt und bis vor 4 Jahren immer gearbeitet. Gesundheitlich geht es mir sehr schlecht. Wer hat Erfahrung ?

...zur Frage

Wer kann mir sagen was passiert wenn nicht für eine Umschulung psychisch nicht geeignet bin bei der Rentenversicherung?

Hallo zusammen, vielleicht könnt ihr mir hier einige Fragen beantworten ich bin seit Mai 2017 krankgeschrieben, da ich meinen Beruf nicht mehr weiter ausüben konnte. Gekündigt bin ich aber nicht und habe ich auch nicht da ich eine Umschulungsmaßnahme über die Rentenversicherung machen soll. Hierzu wurde ich für 14 Tage ins Berufsförderungswerk geschickt und habe eine Testung mitgemacht. Theoretisch habe ich diese auch bestanden allerdings sind die Psychologen der Meinung dass ich psychisch zu labil bin um eine Umschulung durchzustehen. Nun schickt mich die Rentenversicherung noch in eine psychosomatische Reha. Nach deren Entscheidung wird dann die Rentenversicherung entscheiden, ob ich eine Umschulung machen darf oder nicht. Jetzt kommt meine Frage. Sollte die Rehaklinik der Meinung sein, dass ich nicht geeignet bin für eine Umschulung werde ich dann als Erwerbsunfähig deklariert? Und sollten Sie sagen ich könnte eine Umschulung machen und ich merke nach einiger Zeit dass ich sie doch nicht schaffe muss ich dann alles zurückzahlen? Wer kann mir hier aus Erfahrung Antwort geben. Bitte nur Antworten von Leuten die auch wirklich die Antwort wissen und nicht ein vielleicht und keine Ahnung das bringt mich leider nicht weiter. Mein Rehaberater will mir diese Antworten scheinbar nicht geben

...zur Frage

Wird man automatisch bei der VBL angemeldet?

Ich wechsle gerade den Arbeitgeber. Nun kam die Frage auf, ob ich bereits bei der VBL bin. Wird man da automatisch angemeldet? Hab da leider keine Ahnung. Hab bisher auch im Krankenhaus gearbeitet. Wo wird die VBL-Nummer in diesem Fall angezeigt?

...zur Frage

Wie kann ich die Ärzte von einer späteren Behandlung überzeugen?

Ich bin noch in der Kinderklinik wegen meinem Herz. Aber da damit eigentlich wieder alles okay ist, soll ich zügig in die KJP kommen, wegen Magersucht (obwohl ich mittlerweile mehr esse, zugenommen habe und Fresubin trinke...), Depression (eigentlich nur Svv) und einer vermuteten Sozialphobie.

Ich halte nicht viel von einer Psychiatrie. Ich glaube eine psychosomatische Klinik (Klinik am Corso. Schön Klinik in Prien (btw die angeblich beste Klinik Deutschlands) oder die seepark Klinik) wären viel besser. Ich würde 10mal lieber freiwillig in in paar Monaten in eine solche Klinik gehen, als in ein paar Tagen in die KJP.

In der KJP wird ganz viel mit Zwang gearbeitet (wer nicht zunimmt, darf bestimmte Therapien nicht machen, es wird Ausgang und Besuchszeit gekürzt, etc).

Außerdem bin ich jetzt noch nicht bereit für die KJP. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Kraft habe entgultig gegen die Krankheit anzukämpfen. Wenn ich noch mal nach Hause dürfte, könnte ich in den Sommerferien Kraft tanken, mich sammeln und dann freiwillig in eine Klinik gehen.

Wie kann ich meine Ärzte und meine Eltern davon überzeugen dem zu zustimmen? Ich will nicht Monate in so einer Klapse versauern.

...zur Frage

Mir wurde ohne Antrag meine VBL Rente abgefunden . Muss ich das akzeptieren?

Ich bin seit Juli 2018 in Rente mit 65 und habe jetzt ein Schreiben von der VBL bekommen, dass mir meine Rentenansprüche wegen der geringen Höhe komplett ausgezahlt werden auf Basis einer Hochrechnung für ca. 12 Jahre.

Meine statistische Lebenserwartung ist jedoch deutlich höher.

Muss ich das akzeptieren oder lohnt sich ein Widerspruch?

...zur Frage

kann ich rente wegen erwerbsunfähigkeit und pflegegeld für angehörige gleichzeitig erhalten?

ich erhalte pflegegeld zur pflege meiner krebskranken ehefrau. bin selbst erkrankt an athrose im knie etc. und habe einen antrag auf erwerbsunfähigkeitsrente gestellt, weil ich laut arbeitsamt und deren gutachten keine 3 stunden täglich mehr arbeiten kann. kann ich erwerbsunfähigkeitsrente für mich und gleichzeitig pflegegeld zur pflege meiner frau erhalten oder schliesst das eine das andere aus ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?