Rente Auszahlung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich vermute mal, du möchtest eine Beitragserstattung oder soll die laufende Rente auf ein anderes Konto überwiesen werden? Eine Beitragserstattung ist nicht so einfach möglich. Nur wenn weniger als 60 Monate vorliegen und der Antragsteller über 65 Jahre alt. Ansonsten ist es bei Deutschen grundsätzlich nicht möglich (Ausn.: z.B. bei Verbeamtung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine "Rente"

Du musst schon konkreter werden, was du meinst (z.B. Regelaltersrente der gesetzlichen Rentenversicherung oder Altersrentenzahlung einer betrieblichen Altersvorsorge aus einer Direktversicherung).

Das wären ganz tolle und konkrete Fragethemen zu denen eine Antwort in 1 bis 2 Absätzen abgehandelt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mac120
18.11.2015, 19:23

o.k. kevin1905

Meine Idee war so gedacht das ich einem Familien Mitglied ein Teil meiner Anwaltschaft überschreiben bzw. Überweisen wollte.

0

Du gehst scheinbar davon aus das es irgendwo ein Konto gibt auf dem das von dir eingezahlte geld liegt. Das ist nicht so. Das Geld was du eingezahlt hast ist schon ausgegeben, und zwar zur Finanzierung der Renten der Rentner von heute. Deine Rente wird dann eines Tages von den jungen Arbeitnehmern gezahlt. Daher gibts auch nichts auszuzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mac120
18.11.2015, 15:24

Danke sterz und auch PoisonArrow.

Beinhaltet dies auch Einzahlungen die ich durch eine Separaten Pflege Job bekommen habe?

0

Bei der gesetzlichen Rente ist das durch Scheidung moeglich durch den Versorgungsausgleich. Es wird errechnet, wieviel jeder waehrend der Ehe an Rente erworben hat und das ganze wird dann durch 2 geteilt und uebertragen auf das Konto, von demjenigen mit der geringeren Rente.

Ansonsten geht eine Uebertragung nicht, bei Tod des Kontoinhabers kann es Witwenrente oder Waisenrente fuer die Angehoerigen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Rentenanspruch hast, kannst du selbst bestimmen, auf welches Konto sie überwiesen werden soll.

Mit den eigezahlten Beiträgen hat das nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst, so vorab, also bevor Du das Rentenalter erreicht hast? Ach, das wär schön.

Nein, leider nicht.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?