Rente aus Frankreich auszahlen lassen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, das ist nicht möglich.

Du wirst später einmal eine Rente aus Frankreich bekommen.

Innerhalb der EU-Staaten gibt es Abkommen, die dafür sorgen, dass man durch Arbeit in anderen EU-Ländern nicht schlechter gestellt werden soll, als wenn man nur im eigenen Land gearbeitet hat.

Deshalb werden bei der Anspruchsprüfung alle EU-Zeiten zusammengezählt und jedes Land zahlt dann nach seinen eigenen Gesetzen.

Hier findest du weitere Informationen: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/02_international/europaeische_vereinbarungen/09_meine_zeit_in_frankreich.html

Centre des Liaisons Européennes et Internationales de Sécurité Sociale (CLEISS)

11, rue de la tour des Dames

75436 PARIS CEDEX 09FRANKREICH

Internet www.cleiss.fr

CLEISS nimmt unter anderem die Aufgabe der internationalen Verbindungsstelle im Rentenverfahren wahr und ist auch Übersetzungsstelle für die französischen Träger. CLEISS ist nicht mit der Bearbeitung von Einzelfällen befasst, kann für Sie aber Ihren zuständigen Träger in Frankreich ermitteln.

Ich kenne die Situation aus eigener Erfahrung. Man geht zur Deutschen Rentenversicherung (DRV) und stellt einen Rentenantrag für die französische Rente. Die DRV leitet den Antrag an den französischen Rententräger, in der Regel die CRAV Alsace Moselle in Straßburg, weiter.

Die CRAV/Carsat nimmt keine Anträge an. Der französische Versicherungsträger kann aber vorab eine Anspruchsklärung (régularisation de carrière) durchführen. Dazu muss man Kontakt mit ihm aufnehmen.

Man sollte den Zeitpunkt der Antragstellung mit Vorsicht wählen. Man hat zwar in Frankreich einen Rentenanspruch ab 60, aber man bekommt nur den vollen Betrag, wenn man genügend Quartale (Trimestrre) versichert war. Wer jetzt 60 wird braucht 164 Quartale, also 41 Jahre. Dabei zählen auch deutsche Versicherungszeiten. Da der Abschlag bis zu 50% beträgt, lohnt es sich ggf. mit dem Antrag bis zum Erreichen der Quartale zu warten, oder bis man 65 ist, denn dann spielen die Quartale keine Rolle mehr.

Die französische Zusatzrente (retraite complémentaire) wird normalerweise vom französischen Versicherungsträger automatisch beantragt.

Von der DRV gibt es eine Broschure "Meine Zeit in Frankreich", in der das alles im Detail erklärt wird. Die Broschüre kann man auch herunterladen.

Das solltest du in Frankreich klären .... wie in Deutschalnd etwas funktioniert hilft da leider relativ wenig

weisst zu zufällig eine Anlaufstelle?

0

PS: ggfls. kann man diesen Rentenanspruch auch dem deutschen Rentenanspruch zurechnen lassen - das müsstest Du dann aber bei der BFA erfragen ....

das ist ja das was ich nicht möchte...ich möchte sie mir ja komplett im vorfeld auszahlen lassen...

0

Das geht nicht. Man bekommt die französische Rente direkt aus Frankreich ausbezahlt.

0

Wende dich an die CRAV oder heute Carsat

Was möchtest Du wissen?