Renovierungsaufforderung nach Auszug und Abnahmeprotokoll rechtens?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aus zweierlei Gründen muss man es nicht machen:

Ein unterschriebenes Protokoll hat eine hohe Bedeutung.

Es können vom Vermieter nur noch verdeckte Mängel geltend gemacht werden.

Im Abnahmeprotokoll wurde auch nichts weiter vermerkt außer der Satz dass eine "Renovierung durch den Nachmieter" erfolgt.

Hier gilt: pacta sunt servanda

Der Vermieter hätte dann selbst die Abnahme machen müssen, nun muss er für den Fehler des Hausmeisters Lehrgeld zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... aber wird denn überhaupt so etwas geschuldet? Schäden, die angerichtet werden wie hier Schimmel, gehen zu Lasten des Mieters, aber malern?

Achte auf die BK-Abrechnung, nicht daß Dir dort Kosten für die Rücknahme durch den HM aufgebrummt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der vermieter muss sich handlungen seines hausmeister zurechnen lassen, wenn der vertretungsmacht hatte

also wenn der vermieter sagt, der hausmeister macht die abnahme mit ihnen

und der hausmeister macht dann etwas, was der vermieter eigentlich nicht will

dann hat der vermieter pech, hätte er seinen vertreter sorgfältiger auswählen müssen

er kann nichts fordern, was der hausmeister anders entschieden hatte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?