Renovierung dokumentieren?

2 Antworten

Das solltet ihr mit der Mutter besprechen und ggf. eine schriftliche Vereinbarung treffen, denn noch lebt sie und noch gehört ihr die Wohnung.

du hast sorgen... machst dir schon sorgen um das erbe, das dich gar nicht betrifft und der erblasser ist noch nicht mal unter der erde....

Ach komm, du suchst aber auch immer das negative raus. Es geht darum, dass wir diesen Sommer renovieren möchten und Vorsicht ist besser als Nachsicht. Die Wohnung ist in einem völlig schlechten Zustand und es geht eher darum, dass wir nicht einsehen, warum die Schwester, die sich nicht drum kümmert, trotzdem die Hälfte ausgezahlt bekommen soll. Bzw, man kann das Erbe ja auch schon auszahlen, selbst wenn der Erblasser noch am Leben ist, was wir vorhatten.

0
@GrafiFreak

Nein, Reviewer hat schon Recht: Es mag ja aus mietrechtlicher Sicht eure Wohnung sein, die ihr neu dekorieren wollt, aus erbrechtlicher Sicht gehört sie im Erbfall der Vermieterin deren Kindern.

Ihr habt eine Wohnung in dem Zustand gemietet oder umsonst überlassen bekommen, wie sie bei Mietbeginn vorhanden war.

Neudekoration, Tapezieren oder Austausch der Einrichtung während eurer Mietzeit fällt demnach euch an und muss von der Vermieterin weder bezahlt noch über eine andere Erbverteilung indirekt einma erstattet werden. Genausowenig wie ihr die euren Nachmietern berechnen könntet

Richtigerwesie zählt der Wohnungswert im Zeitpunkt des Erbfalls - die Nutzung eurer Investition bis dahin muss nicht ausgeglichen werden. Euch bliebe ein Rückbau in den angemieteten Zustand unbelassen - hebt die Billigküche auf, nehmt eure neue mit und baut die alte wieder ein, wenn du dir übervorteilt vorkommst.

Neuen Anstrich oder frische Tapeten bekommt ihr von niemandem ersetzt, die habt ihr abgewohnt.

Ob die Mutter sich da belabern liesse, ihrer Tochter im Erbfall zu benachteiligen und dem Sohn etwas mehr Erbquote zu vererben, wage ich zu bezweifeln. Diese Geifern kann auch nach hinten losgehen :-O

G imager761

0

Darf die Holzdecke überstrichen werden?

Wir wohnen zur Miete. In unserem Wohnzimmer befindet sich eine sehr dunkle Decke aus Holzpaneelen. Da diese den Raum sehr niedrig erscheinen lassen, würden wir die Decke gerne weiß überstreichen. Ich meinte mal gelesen zu haben, dass nach einer gewissen Mietdauer das ohne nachzufragen gemacht werden darf. Allerdings bin ich mir da nicht so sicher. Wir sind jetzt 13 Jahre in dem Haus. Kennt jemand dazu einen Gesetzestext oder evtl. ein Urteil darüber?

...zur Frage

Neue Wohnung schlechter Zustand

Hallo,

habe zum 1.2 einen Mietvertrag unterschrieben aber noch nicht die Schlüssel bekommen solang ich kein definitives "OK" vom Amt habe... das habe ich nun und werde es morgen dem Vermieter vorlegen... nun zum Problem... ich hab die Wohnung vorher noch nicht gesehen.. hab eben gerade den Vormieter getroffen und mir die Wohnung angeschaut.. nun folgendes:

Küchenzeile - extremst verdreckt und vergilbt Boden - überall Macken im Laminat Badezimmer - vergilbt und verdreckt Wohn/Schlafraum - extremst Gelbe wende und stark renovierungsbedürftig

In der Gesamten Wohnung riecht es unangenehm und die Fensterrahmen sind sogar vergilbt, die wohnung wurde angeblich zuletzt vor 1 Jahr renoviert... sieht aus wie vor 15 Jahren...

habe den Mietvertrag nicht vorliegen aber ist der Vermieter denn verpflichtet die wohnung in einem "bewohnbaren Zustand" zu übergeben?! bzw. die komplette wohnung zu renovieren selbst wenn nichts im Mietvertrag aufgeführt wäre?!

Was kann ich denn da machen?!

...zur Frage

Dachboden voller Schlacke

Guten Abend zusammen ! Ich wohne in einem Altbau (1895) und bin dabei den Dachboden zu renovieren. Als ich die Zwischendecken rausriss, fiel unglaublich viel schwarzer Staub raus. Ich denke, dass es sich hierbei um Schlacke handelt. Problem ist nun , dass Alles und jede Ritze mit Schlacke bedeckt ist. Hat jemand einen Rat, wie ich diese wegbekomme ? Ich weiss auch nicht, ob ich das melden muss, weil es ein gesundheitsgefährdender Stoff ist oder es einfach zur Kippe bringen kann. Für Erfahrungsberichte oder Tipps wäre ich sehr dankbar :) .

...zur Frage

Wohnung unrenoviert übergeben Renovierung?

Guten Tag,

ich habe eine Wohnung unrenoviert übergeben. Der Mieter ist jetzt schon nach 7 Monaten ausgezogen und habe zu erschrecken festgestellt das er eine Wand voller Schrauben hat. Desweiteren ist der Ofen noch versifft.

Muss der Mieter nun beim Auszug streichen auch wenn er unrenoviert ausgezogen ist?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Ab wann gilt ist eine Wohnung als renoviert?

Wir sind in der neuen Wohnung vom Mietvertrag her angehalten, bei Auszug die WOhnung im renovierten Zustand zu übergeben...Bei jetztigen EInzug sind in einen Zimmer noch Fototapeten vom Vormieter an einer Wand und im Wohnzimmer ist ein kompletter Wandabschnitt fachmännisch abgeputzt aber weder Tapeten noch sind vorhanden noch ist gestrichen worden.

Beim Anruf bei Vermieter, wundert er sich nur,warum wir das bemängeln, weil wir doch vom Vormieter das so verlangt hätten.

Die sonstigen Wände sind zwar nicht übermässig abgenutzt, aber würden wir selbst neustreichen müsste aufgrund der Optik ja das ganze Zimmer neugestrichen werden weil die Farbtöne ja deutlich voneinander abweichen.

Können wir das berechtigt bemängeln oder gilt die WOhnung dann als ,,renoviert" ?

Danke für Info

...zur Frage

Wohnung beim Bezug nicht renoviert.

Ich habe dringend eine Wohnung gesucht und gefunden. Die Wohngesellschaft meint jedoch, dass ich die Wohnung selber renovieren soll. Sie ist in einem furchtbarem Zustand. Die Wände bröckeln, der Lack ist so was von gelb. Der Boden ist rausgerissen und ich soll einen neuen einbauen. Da wollte ich wissen, für welche Renovierungsarbeiten ist der Vermieter verpflichtet?

Bitte keine Fragen wie, warum und weshalb ich die Wohnung nehmen will!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?