Renovierung bei Auszug und Vermieteraufgaben

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zwecks Terminabsprache setzen Sie sich bitte mir mit tel. in Verbindung.

Ich wprde erst mal den Termin wahr nehmen und schauen was dabei herauskommt.

gehen die Vorstellungen zu weit ausseinander,würde ich erst mal Ihren Mietvertrag prüfen ob es unwirksame Klauseln bezüglich Kleinstreparauren gibt!

Hier mal ein Link zum stöbern:

http://www.finanztip.de/recht/mietrecht/bagatellschaden.htm

Grundsätzlich: Ein Vermieter muss in einer Mietwohnung "nichts machen" wenn dort nichts defekt ist oder der Mieter es nicht meldet. Wo 12 Jahre lang nichts defekt ist, muss auch 12 Jahre lang nichts gemacht werden. Was hätten Sie denn gewollt, dass er tun soll? Und haben Sie das schriftlich gemeldet? Wenn die Wohnung bei Einzug in Ordnung war, dann muss sie auch so wieder übergeben werden. Normale Abnutzungen sind natürlich einzukalkulieren. Hier schuldet der Mieter nichts. Bei den Rollladengurten ist es so: Sind diese defekt und der Mieter hat es gemeldet, so muss geschaut werden ob im Mietvertrag die Kleinreparaturklausel eingetragen ist, Wenn ja, ist der Mieter für diese zuständig. Beim Waschbecken wären lediglich Kalkspuren Abnutzungsspuren, was man aber mit Essigessenz weg bekommt. Löcher, Risse etc. sind keine Abnutzungen, sondern Schäden. Diese sind vom Mieter zu tragen.

Deine Fragestellung ist etwas undurchsichtig. Z.B.: Das Waschbecken wurde bei Einzug erneuert. Und nun? Will er es nun bezahlt haben oder was? Und was ist mit den Rollos? Ist da während der Mietzeit was kaputt gegangen oder was? Kleinreparaturen sind vom Mieter nur in gewissen Grenzen zu tragen. Diese müssen vereinbart werden. Ist da nix oder nur 1 Cent teurer, braucht nicht gezahlt zu werden. Es wäre schn, wenn du etwas genauer dein Problem darstelltest. dann kann ich auch mich genau dazu äußern.

Bin ich tatsächlich für Rolladengurte und Reparaturen verantwortlich? Denke nach 12 Jahren ist eine gewisse Abnutzung normal,oder???

Wenn in deinem Mietvertrag wirksam vereinbart wurde, Rollladenreparaturen oder Gurterneuerungen zu tragen, stellt sich diese Frage nicht. Du bist.

Außerdem verschleißen Gurte weitaus weniger, als man denkt: Nur wenn man sie aus Bequemlichkeit diagonal herauszieht und durch die scharfkantigen Führungen aufscheuert, gehen sie kaputt.

Nicht alles, was beschädigt ist, ist abgenutzt, sondern auch mal beschädigt worden :-)

Hat ein Waschbecken nach 12 Jahren nicht gewisse Abnutzungsspuren?

Welche denn? Mattgescheuert durch jahrelangen unsachgemäßen Reinigereinsatz (Scheuerpulver), Abplatzungen durch fallengelassenen Gegenstände stellen einen Schaden, kein Abnutzung dar :-O

Es wäre ratsam, wenn wir uns in der Wohnung treffen, um eine Einigung zu erzielen.

Und vernüftig, um die Kaution zu retten oder eine kostenpflichtige Zahlungsklage zu vermeiden :-)

G imager761

Abnutzung ist normal, Defekte sind zu ersetzen. Kleinreparaturklauseln im Mietvertrag am besten vom Mieterbund prüfen lassen. Mein Waschbecken ist über 12 Jahre alt. Abgenutzt ist nur die Mischbatterie.

Gewisse Reparaturen muss der Mieter tatsächlich tragen, jedoch keine Abnutzungserscheinungen. Du solltest mal in Deinen Mietvertrag sehen, was da steht.

Die Wohnung muss wie im Übergabeprotokoll beschrieben übergeben werden.

Was möchtest Du wissen?