Renovieren: Wie oft kann man über Tapete streichen?

7 Antworten

also ansich so oft du willst, aber ob die farbe irgendwan noch deckend ,nicht abbröckelt, und die tapette dran bleibt ,an der naht ist, ist die farbe,,,,weis kannst du immer wieder und wieder verwenden

von dunkel auf hell,da wirds schon schwerer,und nicht bei der farbe sparen ,,,,

Über eine Tapete garnicht. Über eine Raufaser mehrmals, bis sie zu glatt/eben geworden ist.

Tapeten lassen sich nicht überstreichen, weil sich der Tapetenkleister von der Wand löst, wenn das Papier feucht wird.

Die Raufaser wird mit Spezialkleister geklebt und fällt deshalb nicht von der Wand, wenn sie feucht wird.

ca. 4x. merkt man beim streichen, wenn sich farbe dabei löst, war es das letzte mal

Solange bis sie sich von der Wand löst, die Stellen zwischen den Bahnen brechen oder die Farbe bröckelt.

Eine Raufaser wenigstens 4-5 mal, wenn sie eine grobe Struktur hatte. Vließtapeten ebenso wenn sie gut kleben. Mustertapeten ist riskant, die könnten Falten/Blasen schlagen. Ansonsten 1-2 mal höchstens.

Was möchtest Du wissen?