Renovieren bei Einzug - Was ist Vermietersache, was muss der Mieter übernehmen?

3 Antworten

Es war nicht klug die Renovierung selber zu machen denn wenn du einziehst sollte die Wohnung in einem Bewohnbarem Zustand sein. Schäden in der Wohnung zahlt immer der Vermieter dazu gehört auch der Abfluss des Wassers so wie dass neue Waschbecken. Nehme dir bei Streitigkeiten einen Rechtsanwalt oder gehe zum Mieterschutz.

definiere mal bitte "bewohnbarer Zustand". Dass in diesem Fall die Mängel, wie verstopfter Abfluss (sofern diese nicht der Mieter zu verantworten hat), Toilettenspülung und Sprung im Waschbecken Vermietersache sind, ist ja klar.

0

Du musst hier unterscheiden zwischen Mängeln am Mietobjekt und der eigentlichen Renovierung. Renovierung hat nichts mit der Beseitigung von Schäden am Objekt zu tun, sondern nur mit der Verschönerung zu Wohnzwecken. Also wenn Du renovierst, gehört dazu das Streichen und Tapezieren der Wände (inclusive Löcher zu spachteln, jedoch nicht ganze Flächen neu verputzen), sowie das aufbringen neuer Bodenbeläge (Teppichboden oder Laminat oder ähnliches). Schäden wie zum Beispiel am Waschbecken und nicht funktionierende Abflüsse sind ganz klar Sache des Vermieters. Wichtig ist, dass Du die vorhandenen Schäden beim Einzug dokumentierst, damit Du nicht für die Schäden haftbar gemacht werden kannst !

Dass man die Schäden dokumentieren sollte oder zu mindestens Zeugen haben sollte, damit hast du vollkommen Recht.

0

Tapezieren, Malen und die Bohrlöcher zu spachteln ist deine Angelegenheit. Für die Toilettenspülung, Wasser im Bad dass nicht abläuft und den Sprung im Waschbecken ist der Vermieter zuständig.

Tapeten mit Mustern und grellen Farben einfach abreißen?

Hallo, ich habe da mal eine Frage, ich ziehe in den nächsten Wochen aus meiner Wohnung aus (wohnte dort knapp 1 1/2 Jahre), beim Einzug habe ich die Wohnung unrenoviert übernommen und mit meiner Vermieterin geklärt, dass ich schon auf Farben stehe (nun ist pro Zimmer eine Wand farbig und/oder Mustertapete) jetzt spricht sie von einem neuen Gesetz, dass sagt, dass alle grellen Farben ab bzw. übergestrichen werden müssen. Soweit so gut (darüber habe ich mich genügend aufgeregt), was passiert nun wenn ich die Tapeten abmache, heißt dass das ich auch neu tapezieren muss oder reicht es wenn der "Rohbau" am Ende da ist? Schließlich habe ich beim Einzug auf die weißen Tapeten alle neu gemacht - auf meine Kosten natürlich! Vielleicht kann mir da ja jemand helfen, weil ich am Ende schon meine Kaution wieder haben möchte UND nur das machen, was ich unbedingt machen muss.

Vielen Dank!

...zur Frage

Muss ich meine Wohnung bei Übergabe mit teuer Farbe streichen welche mir die Vermieterin vorschreibt?

Im Vertrag steht nur das die Wohnung bei Auszug gestrichen werden soll. DIe Vermieterin will mich jetzt dazu zwingen das ich das mit einer doppelt so teuren Farbe machen soll.

Ich habe dort ein knappes halbes Jahr gewohnt

und beim Einzug wurde gestrichen.

Ist das Rechtens und was soll ich am besten in diesem Fall tun?

...zur Frage

Vermieterin lehnt Einzug meines Lebensgefährten ab. Darf er trotzdem einziehen?

Guten Abend! Die Frage, ob mein Lebensgefährte in meine Wohnung mit einziehen darf, habe ich hier neulich schon einmal gestellt und einige hilfreiche Antworten erhalten. (Danke dafür!) Es ist also so, dass ich den Einzug bei meiner Vermieterin anzeigen muss und ein Recht auf ihre Zustimmung habe. Ich habe jetzt den Einzug meines Freundes zum 01.01. bei der Vermieterin schriftlich angezeigt. Da ich telefonisch bereits eine Ablehnung ihrerseits erhalten habe, erwarte ich in den nächsten Tagen eine schriftliche Ablehnung. Nun müsste ich mein Recht einklagen. Darf mein Lebensgefährte trotz der Ablehnung und vor dem Gerichtsurteil einziehen oder muss ich das Urteil abwarten? Weiß jemand Rat? Gruß, Kati

...zur Frage

Ab wann gilt ist eine Wohnung als renoviert?

Wir sind in der neuen Wohnung vom Mietvertrag her angehalten, bei Auszug die WOhnung im renovierten Zustand zu übergeben...Bei jetztigen EInzug sind in einen Zimmer noch Fototapeten vom Vormieter an einer Wand und im Wohnzimmer ist ein kompletter Wandabschnitt fachmännisch abgeputzt aber weder Tapeten noch sind vorhanden noch ist gestrichen worden.

Beim Anruf bei Vermieter, wundert er sich nur,warum wir das bemängeln, weil wir doch vom Vormieter das so verlangt hätten.

Die sonstigen Wände sind zwar nicht übermässig abgenutzt, aber würden wir selbst neustreichen müsste aufgrund der Optik ja das ganze Zimmer neugestrichen werden weil die Farbtöne ja deutlich voneinander abweichen.

Können wir das berechtigt bemängeln oder gilt die WOhnung dann als ,,renoviert" ?

Danke für Info

...zur Frage

Schönheitsreparaturen nach einem Jahr Miete.

Ich werde jetzt nach einem Jahr aus meiner Wohnung ausziehen. Mein jetziger Vermieter möchte keine Vorbesichtigung der Wohnung machen vor der Abgabe, was muss ich jetzt machen? Im Übergabe Protokoll beim Einzug stand, dass die Wohnung "ordnungsgemäß renoviert" wurde! Nun sind schon vorher Bohrlöcher und Wandflecke da gewesen, das habe ich auch im nach hinein dem Vermieter mitgeteilt aber nicht schriftlich. Was muss ich nun renovieren? Komplett oder nur meine Bohrlöcher? Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Internet püntklich zum Einzug?

Ich ziehe mit meiner Freundin zum ersten mal in eine eigene Wohnung. Wir würden gerne auch zum Einzug Internet haben. Haben uns für Kabelinternet bei Vodafone entschieden, jedoch ist jetzt die Frage wie das mit dem Techniker läuft und mit der Vermieterin.

Müssen wir uns den Segen der Vermieterin holen, dass er dort was machen darf?

Wie machen wir es wegen dem Vormieter? Der hatte DSL bei der Telekom was uns zu langsam ist, muss der den Techniker dann machen lassen oder wie schaut das ganze aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?