ReNo-Fachangestellte, dann zum Bund?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim Bund wird nach TVöD bezahlt - Einstieg wäre nach der Ausbildung E5

http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/

Du kannst mal vergelichen, ob es mehr wäre

die Kommunen bezahlen auch nach TVöD

bei den Bundesländern gibt es unterscheidliche Tarife - die zum teil deutlich schlechter sind

ob Du tatsächlich eine neue Ausbildung brauchst oder ggfls. sogar als Seiteneinsteiger (ohne neue Ausbildung) dort anfengen kanns, solltest Du vorab mal klären - ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass das möglich ist

Layla9191 07.07.2017, 13:23

Super.. Lieben dank. Ich werde mich dort mal informieren :)

0
frodobeutlin100 07.07.2017, 13:31
@Layla9191

Wenn du nach Stellen in der Kommune schauen willst, die erden üblicherweise auf der Seite der Stadt / Gemeinde angeboten

oft werden Leute für das Bürgerbüro oder das Jobcenter gesucht

0

Du kannst aber neben dem Vorschlag von frodobeutlin  dich mit deiner Ausbildung auf ausgeschriebene Stellen für Verwaltungsangestellte bewerben. Je nach Land/ Kommune werden ReNo A. gerne genommen in Bereichen, die Mahnungen schreiben, Grundstücke verwalten, oder in der Buchhaltung. Du darfst dich nur nicht bei deiner Suche nach freien Stellen auf das Anforderungsprofil einer  ReNoA. beschränken. Lies dir die Tätigkeiten durch und überlege dir, ob dir das gefallen würde und du es dir zutraust, dann bewirbst du dich. Viel Erfolg 

Was möchtest Du wissen?