Rennradfahrer und Mountainbiker

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mountainbiker dürfen nicht am öffentlichen Verkehr teilnehmen. Rennräder dürfen in Österreich am Tag ohne Licht Glocke usw . für Trainigszwecke teilnehmen. Wobei für Rennräder eine Gewichtsgrenze gilt, die felgenbreite nicht mehr als 23mm sein darf und 28" Räder zu verwenden sind. Die 2 unabhängig wirkenden Bremsen sind aber auch Pflicht.

Der Grund ist einfach: Training ist für Radrennen nur auf der Straße möglich oder wie soll man sonst die unruhigen 100-200km täglich abspulen. Zusätzlich Teile wie Dynamo, Reflektoren, Glocken sicher anzubringen ist nicht möglich. Fahr mal auf rauem  Asphalt mit mehr als 90kmh bergab, dfa lösen sich bei dem ungefederten harten Rad alle Schrauben und Reflektoren schießen durch die Luft. Ein Dynamo der bei dieser Geschwindigkeit in die Speichen kippt wäre tödlich.

Wie gesagt ist der Betrieb aber nur auf Trainingsfahrten unter Tags gestattet.

Mountainbikes dürfen auch so zum Training verwendet werden, aber auf der Straße für das Gelände Trainieren ist sinnlos daher ist es auf der Straße nicht erlaubt.

Rennräder unter 11kg brauchen auch in Deutschland tagsüber kein Licht anzubringen, lediglich mitführen (§67 11 STVZO) und während eines Rennens auch das nicht. Wenn man jetzt ganz weit gehen will, kann man dieses Argument auch als XCler, BMXler etc. mit einem Bike von unter 11kg ausnutzen, da der Begriff Rennrad so jetzt nicht genauer definiert wurde in der STVZO, lediglich über das Gewicht ^^

Ach ja: Dynamos sind allgemein nicht mehr Pflicht

1
@downhillmaster

Danke für die Ergänzung. Ich weiß halt nie ob es im befreundeten Ausland wieder eine Änderung gab. Das mit dem mitführen gibt es nun auch schon einige Jährchen bei euch.

0

Du darfst als Rennradfahrer oder Mountainbiker auf öffentlichen Straßen fahren, wenn deine Fahrzeug den Ansprüchen der StVZO genügt. Schutzbleche sind nicht vorgeschrieben! =>

http://www.adfc.de/3575_1

Aber eine Beleuchtung  vorn und hinten!

0

Ja. Aber bei Rennrädern unter 11kg reicht es, wenn man sie als Batterie- oder Akkulicht dabei hat.

0

Ein Schutzblech ist übrigens NICHT vorgeschrieben.

offiziell darf man mit diesen Rädern nicht am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen 

Aber wo kein Kläger... 

teilrichtig

0

Laut StVO dürfen sie nicht :)

in Österreich mit Rennrädern ja

0

Was möchtest Du wissen?