Rennrad stabile?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mit diesem Budget kannst Du kein Fahrrad kaufen, weder ein Rennrad noch ein anderes. Du bekommst allenfalls tonnenschweren Schrott.

Was die Stabilität der Laufräder angeht: Hier zählt vor allem auch Luftdruck, dass die Kante nicht auf die Felge durchschlägt. Drücke von 8 bis 10 bar sind realistisch. Um den Druck aufzubauen und zu kontrollieren, benötigst Du eine anständige Standpumpe mit Manometer. Außerdem ist eine ordentliche Speichenspannung wichtig, sie muss richtig hoch sein. Zuletzt gehören gute Hohlkammerfelgen, eventuell sogar Hochprofilfelgen zu einem stabilen Rennrad-Laufrad.

Übrigens gilt für jedes Fahrrad, dass der Reifendruck ausreichend hoch sein muss, allerdings benötigen breitere Reifen geringere Drücke. Es gilt auch für jedes Fahrrad, dass die Speichenspannung hoch sein muss. Das lässt sich auch nach dem Kauf noch von einer anständigen Werkstatt prüfen und ggf. korrigieren.

iproi6 23.10.2012, 13:47

ok das ist mir klar und auch nicht mehr das Problem, würde zwar etwas zeit brauchen aber ich könnte genug zusamen sparen

aber was könntet ihr empfehlen?

sollte schon unter 1000€ sein wen möglich

0
user353737 23.10.2012, 13:52
@iproi6

Mit diesem Budgetrahmen lässt sich etwas machen. Du solltest zu mehreren Händlern gehen und Dir anschauen, was sie Dir anbieten können. Sie sollten Dich auch beraten, was die Auswahl angeht. Die Frage ist, was Du mit dem Rad machen möchtest. Für den Alltag z.B. ist ein Rennrad denkbar ungeeignet.

0
iproi6 24.10.2012, 13:47
@user353737

also für den altag würde ich es nicht benutzen, aber ic hätte angst das das mir zu schnell kaputt geht wenn ich mal was falsch mache

z.B. zu schnell in den hoff fahren über bürgersteig , auch wenns abgeflacht ist

0
user353737 24.10.2012, 13:54
@iproi6

Du machst im Alltag mehr falsch als im Nicht-Alltag? Diese Argumentation verstehe ich nicht wirklich. Ist aber auch egal. Einen abgesenkten Bordstein sollte ein sorgfältig aufgebautes Laufrad mit angemessenem Reifendruck problemlos wegstecken. Vorteilhaft ist es natürlich, wenn Du nicht wie ein Mehlsack im Sattel hängst, sondern das Rad entlastest. Dann gehe also zu ein bis mehreren Fahrradhändlern, beschreibe denen Deinen Einsatzzweck (schnelles sportliches Fahrrad) und lass Dir etwas in Deinem Budgetrahmen empfehlen. Mache Probefahrten. Das Rad, das Dir am besten gefällt und Deinen Ansprüchen genügt, kaufe dann bei dem Händler, wo Du die Probefahrt gemacht hast.

0

Rennräder sind genauso stabil wie andere. Die brauchst lediglich mehr Druck im Reifen weil die Auflagefläche geringer ist aber das Gewicht des Fahrers gleich. Rennräder laufen auf Asphalt leichter, haben aber höheren Verschleiß der Reifen da die eben mit geringerer Fläche und dünnerem Material gefahren wird. In Sand und auf weichem Untergrund sind Rennräder unfahrbar.

Bordsteinkante runter ist auch mit Rennrad kein Problem, Bordsteinkante rauf ohne Entlastung der Räder geht mit keinem ohne die Felge zu zerstören oder einen Patschen zu riskieren.

Für 300 Euro bekommst du kein gutes Rennrad. Vieleicht hat der Radhändler nebenan ein gutes gebrauchtes?

Und gegen Kanten fährt man niemals mit einem Renner. Dazu gibts MTBs.

iproi6 23.10.2012, 13:47

ok das ist mir klar und auch nicht mehr das Problem, würde zwar etwas zeit brauchen aber ich könnte genug zusamen sparen

aber was könntet ihr empfehlen?

sollte schon unter 1000€ sein wen möglich

0

allerdings nicht so teuer 200-300€

Außer auf dem Gebrauchtmarkt gibt's zu diesem Preis nur lackierten demnächst-Schrott. Und auch bei gebrauchten Rädern bekommst Du dafür ehemals teure, aber nun ziemlich veraltete Modelle

iproi6 23.10.2012, 13:47

ok das ist mir klar und auch nicht mehr das Problem, würde zwar etwas zeit brauchen aber ich könnte genug zusamen sparen

aber was könntet ihr empfehlen?

sollte schon unter 1000€ sein wen möglich

0
outfreyn 24.10.2012, 15:42
@iproi6

Bei 1000 € Budget würde ich ein Canyon Roadlite 6.0 bzw. 6.0 SL nehmen.

0

So leid es mir tut, aber für 300 Euro bekommst Du kein vernünftiges Rennrad, nur Schrott. Schau Dich mal bei EBay, Kleinanzeigen oder auf dem Flohmarkt nach einem gebrauchten um.

Hallo hier Doc,

ich muss mich meinen Vorrednern erst einmal anschließen. Rennrad für 300€ ist gepresster Schrott. Bordsteine hochfahren mit einem Rennrad geht auch mit einem Rennrad für 4000€ nicht.

Ein Rennrad ist in erster Linie ein Trainigsgerät und eignet sich nur bedingt als Forbewegungsmittel im Alltag. Zudem kann man ein teures Rennrad nicht einfach mit einem Schloss an ein Verkehrsschild schliessen. Das Verkehrsschild ist im zweifelsfall mit geklaut.

Doc

iproi6 23.10.2012, 13:48

ok das ist mir klar und auch nicht mehr das Problem, würde zwar etwas zeit brauchen aber ich könnte genug zusamen sparen

aber was könntet ihr empfehlen?

sollte schon unter 1000€ sein wen möglich

0

Ein neues Rennrad kannst du für den Preis vergessen.

Mit dem Budget kannst du vielleicht ein 10 Jahre altes gebrauchtes bekommen.

iproi6 23.10.2012, 13:48

ok das ist mir klar und auch nicht mehr das Problem, würde zwar etwas zeit brauchen aber ich könnte genug zusamen sparen

aber was könntet ihr empfehlen?

sollte schon unter 1000€ sein wen möglich

0

Einmal sind Deine Preisvorstellungen etwas unrealistisch und zweitens wird jedes, auch das teuerste Rennrad das Fahren über oder gegen den Kantstein sehr übel nehmen, denn dafür sind die Dinger nicht gebaut.

Wenn Du so ruppig fahren willst, dann solltest Du ein Mountainbike nehmen, denn die können das ab.

iproi6 24.10.2012, 13:45

ich habe auch nicht vor damit ruppig zu fahren nur habe ich angst das es mir ausversehen passiert

0

Was möchtest Du wissen?