Rennmauskäfig! Boden aus Holz (OSB, Span oder Leimholz etc.)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, schau doch mal hier: http://wiki.mausebande.com/baumaterial/spanplatte?s[]=osb Die Infoseite ist sowieso für jeden Rennmaushalter nur zu empfehlen, dort stehen alle seriösen und aktuellen Infos rund um die Haltung, die man wissen muss. Sehr empfehlenswert!

Generell gilt: Nagetiere können nur dort nagen und sich durch etwas durchbeißen, wo ihre Zähne Halt finden. An einer glatten Wand wird dies nicht der Fall sein. Kritisch sind die Ecken und die Fugen. Sitzen die Holzplatten nicht ganz exakt aufeinander, werden die Rennmäuse dort anfangen zu nagen- eventuell beißen sie dort ein Loch in das Holz. Darum ist es wichtig, alle Fugen abzudichten. Ungiftiger Aquariensilikon eignet sich gut dazu. Am besten überschüssige Ränder des Silikons zusätzlich wegnehmen, sodass für die Zähne möglichst wenig Angriffsfläche entsteht. Dann dürfte eine dicke OSB-Platte als Wanne möglich sein. Mit Plexisglas hingegen würde ich die Wanne nicht verkleiden, denn dann besteht die gefahr dass sie dort die Ränder annagen und das wäre riskant, denn Plexi splittert gern und gehört zu den gefährlichen Plastiksorten!!! Tipp: Mach keine Wanne, sondern Boden, Rück- und Seitenwände komplett aus OSB-Platten. Für die Front kannst du Plexi benutzen, das links und rechts in Aluprofilen steckt. So können die Mäuse das Plexi nicht annagen und du kannst bei der Käfigreinigung die gesamte Plexifront rausnehmen, da sie ja nur in den Schienen der Aluprofile verläuft.

Wenn du das Holz mit ungiftigem Spielzeuglack ein paar mal lackierst, dringt auch kein Urin mehr ein und es wird abwaschbar. Aber bitte wirklich darauf achten, dass es ungiftiger Spielzeuglack ("Sabberlack") ist, sonst können sich die Mäuse beim Nagen vergiften.

Sie können gut 2cm Holz durchknabbern, aber unbehandeltes Holz schadet ihnen garnicht, im Gegenteil, sie brauchen es, um ihr Krallen und Zähne daran zu wätzen.

Ich würde kein Holz verwenden. Entweder sie fressen sich durch oder Urin zieht ins Holz ein. Wenn du also Holz verwendest dann nur an stellen die sie nicht annagen können und wo kein Urin rankommt. Also nur zur Stabilität und mit irgendetwas abgedeckt. Schau mal im Netz nach oder gibt mal bei Google ein Rennmauskäfig selbst bauen. Da bekommst du viele Ideen Tips und Tricks.

Rennmäuse ''kratzen'' in der Ecke

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen! Ich habe ein Eigenbau für meine Rennmäuse. Seit einigen Tagen ist mir aufgefallen, dass die Mäuse in einer Ecke ''kratzen''. Da mein Boden aus einer OSB Platte besteht (die recht dünn ist), habe ich nun Angst, dass die Mäuse sich da jetzt ein Loch durchknabbern. Können die das? Ich danke euch für die Antworten!

...zur Frage

Geschlossenes Carport selber bauen?

Moin Moin Ich habe mir überlegt mit zwei Kumpels ein abgeschlossenes Carport zu bauen, die Zeit dafür haben wir ebenfalls auch das wichtigste Werkzeug dafür. Wir kommen alle aus der Landwirtschaft und können auch gut und ordentlich was bauen, ich wollte mal erfahren wie viel das Ungefähr kosten würde ? Die Größe : das Carport soll 3-4 meter breit und 4-5 meter lang sein, an dem Platz wo wir es bauen wollen ist Sandboden daher wäre es ziemlich egal ob wir die ca. 17,2 m² pflastern oder betonieren was wäre günstiger/Preiswerter ? wir haben bei beiden Optionen noch nicht viele Erfahrungen. Dann soll das Carport ja geschlossen sein für das Dach und die Seitenwände hätte ich an Wellblech gedacht und davor 2 Schichten Span-holz , dann noch zwei große Türen und die Holz kosten, habt ihr vlt eine ungefähre Preisvorstellung ? wäre sehr hilfreich vlt auch eigene Erfahrungen diesbezüglich zu hören, oder was meinen die Fachleute dazu ? sobald ich etwas Zeit habe werde ich die Flächen genau ausrechnen.

...zur Frage

Hilfe beim Boden für Dachboden Ausbau

Hallo, Ich baue derzeit unseren Dachboden aus und bin jetzt an einen Punkt gekommen an dem ich nicht weiter weiß. Ich möchte auf den Fehlboden (siehe Foto) einen festen Untergrund aus Holz schaffen (z.B. OSB Platten etc.) weiß aber nicht wie ich das ganze und mit welchen Materialien so fest bekomme das man später darauf gehen kann ohne das es nachgibt und vor allem im Bad die Fugen am Boden nicht reissen. Der Abstand zwischen den auf dem Foto sichtbaren Balken beträgt 75cm.

Ich weiß nicht wie ich vorgehen soll. Für euere Hilfe währe ich sehr dankbar.

lg

Chris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?