Rennmaus zähmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bleiben die Rennmäuse während des Fressens ruhig auf der Hand sitzen, kann versucht werden, sie langsam anzuheben.

 Diese Übung schafft Vertrauen zum Halter und darf nicht durch übereiltes Handeln wieder zerstört werden. Allerdings sollte man jederzeit darauf gefasst sein, dass die Tiere dabei herunter springen.  

Mehr dazu , siehe Link - Rennmäuse zähmen - https://www.rennmaus.de/rennmaus/haltung/zaehmung/ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehm meine einfach.
Oder wenn sie auf der Hand sitzen, einfach zumachen und festhalten.
Viele finden es einfach nicht toll, raus genommen zu werden.
Falls es aber gar nicht klappt, UB mit ihnen in die transpotnox zu gehen.
Einfach streu Tein und Futter, ins Gehege stellen und warten, wenn sie drin sind, kurz Deckel zu und sofort wieder ôffnen.
Irgendwann mal länger zu lassen. Oder mal raus nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormalesMaedche
12.08.2016, 16:23

*viele finden es nicht so toll raus genommen zu werden, es muss aber manchmal sein

0

geduld. einfach viel geduld und ruhe haben. es gibt auch tiere, die werden niemals zahm und lassen sich freiwillig einsammeln.

hier kann ich von der zeit sieben tieren bisher sechs ohne großen stress einsammeln. davon sind zwei schon fast aufdringlich und finden die hand super toll, einer ist mal so und mal so, die anderen drei lassen sich zwar einsammeln, finden es aber nicht ganz sooo toll (wobei davon ein jungtier mit grade mal 17 wochen bei ist). 
ein weiteres gleichaltes jungtier hat noch recht viel panik, wenn sich überhaupt irgwo was bewegt. ihn muss man schon entweder aus dem laufrad sammeln oder ihn mit einer rolle/kokosnuss einsammeln. auf der hand selber ist es dann so weit gut, nur erstmal dahin kommen...

mit all meinen tieren übe ich das immer wieder, von anfang an. ich halte oft auch einfach nur die hand ins gehege. mal lege ich sie dann auch auf die streu und warte einfach. gelegentlich liegt dann auch mal futter oder ein leckerchen auf der hand, das aber nur selten.

wichtig ist wirklich immer ruhe und geduld. interessieren sich die tiere mal null, dann ist es nun mal so. geht es besonders gut, dann gibt es ein leckerchen und danach ist erstmal schluss und die tiere werden in ruhe gelassen.

im grunde musst du dir aber wirklich bewusst werden, dass es beobachtungstiere sind und das auch meist bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nötig is sie rauszunehmen, wie z.b. wiegen, gesundheitscheck, tierarzt dann heb ich sie auch einfach hoch, wenn sie zu meiner hand kommen. Oder heb sie hoch, während sie in einer klorrolle sind.

Hochheben is eben bestimmt nich so angenehm. Also vermeiden. Aus der hand füttern klappt ja & es sind eben beobachtungstiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft nehme ich, wenn ich sie tausnehmen muss auch einfach beide Hände und bilde sone Wanne unter der Maus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?