Rennmaus gestorben, was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Fast drei Jahre ist für Mäuse ein stolzes Alter und du musst dich darauf einstellen, dass es die andere Maus auch nicht mehr lange machen wird.

Falls du an neue Mäuse denkst, dann besser gleich wieder zwei junge Mäuse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kelly321
01.10.2016, 09:14

Ja, an 2 Mäuse habe ich auch schon gedacht... Glaubst du, dass das funktioniert?

0

Woran sie gestorben ist kann dir ein guter Tierarzt vielleicht sagen, vielleicht wird man es aber nie genau wissen. Ein Vorschlag: Beerdige sie an einem schönen Platz z. b. Im Wald, dann hast du einen Ort wohin du immer hingehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist zwar bedauerlich, aber normales Alter für Mäuse. Du solltest für die verbleibende Maus Gesellschaft holen.

Allein wird es ihr nicht gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Freundin hatte drei mongolische Wüstenrennmäuse. Die eine ist auch an einem Tumor gestorben, die andere war ganz schwach, hat nicht mehr gefressen etc. Altersschwäche wahrscheinlich.

Die dritte stirbt auch bald:/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hole dir bei solchen Tieren niemals nur 2. Ich würde dir empfehlen in einem Laden 3 oder 4 neue zu kaufen. Damit deine vorhandene nicht alleine sein muss und fals sie stirbt die neue nicht alleine ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich an alters Schwäche :(
2 Jahre ist da so der Durchschnitt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?