Rennmäuse nachts EXTREM laut- was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also so weit ich weiß sind die Mäuse Nachts immer so aktiv! Ich habe auch 2 davon und muss sagen, das ich die ersten Nächte auch nicht schlafen konnte, doch mit der Zeit hab ich mich dran gewöhnt. Schau nur das die sich nicht bekämpfen und friedlich mit einander auskommen!

Da kannst du überhaupt nichts tun, das hättest du dir früher überlegen sollen ;-). Du kannst sie ja schlecht davon abhalten aktiv zu werden. Entweder du stellst den Käfig woanders hin oder du schläft mit Ohrenstöpseln. Aber eigentlich gewöhnt man sich mit der Zeit auch an so etwas, ich habe meine Ratten nach ein paar Wochen auch nicht mehr gehört.

YknowIDONT 28.08.2012, 12:37

Wie gesagt sie machen ja nicht nur ein paar Geräusche. Hatte ja schon früher Rennmäuse und habe mich auf das nächtliche Geknabber rumgeraschel , Laufradgelaufe ect. Eingestellt. Aber was sie nun machen ist so laut wie wenn jemand mit ner Säge Gitterstäbe durchsegt und dabei auf Holz rumklopft. Wie gesagt meine Eltern wachen im Nebenzimmer davon auf, obwohl die genau wie ich einen sehr tiefen Schlaf haben ( nächtliche Feuerwehrsirenen werden sehr oft überschlafen!!)

0

Wenn sie mit den Hinterpfoten trommeln sind sie normalerweise Paarungsbereit. Was hast du den, männchen, weibchen ode eben gemischt?

franny1989 30.08.2012, 13:10

Ich kenne das Trommeln mit den Hinterpfoten als Zeichen für den Rest der Meute, dass Gefahr drohen könnte.

0
YknowIDONT 02.09.2012, 11:51

Ich hab nur 2 Weibchen

0

Hast du evtl. schon mal an ein terrarium gedacht?Da haben sie vielleicht weniger chancen krach zu machen.müsste natürlich auch gross genug sein.

YknowIDONT 28.08.2012, 12:34

Ich hol mir bestimmt deswege keinen neuen Käfig^^ Für ein Terrarium braucht man allerdings genauso eine Gitterabdeckung und Boden also würde das mein Problem nicht wirklich lösen.

0

vllt is denen nur langweilig??? wenn meine randalieren (ob tags oder nachts ) dann bekommen sie spielzeug. was auch sehr gut hilft: nimm nen eierkarton das untere davon, leg ein leckerlie rein und füll was drauf, heu, streu, sand was du halt hast und da suchen die erstmal ne weile

Hallo :)

Also: Entgegen der anderen Meinungen würde ich sagen, dass die Rennmaus mit dem Klopfen der Hinterpfoten sagen will: 'Hey, Leute, vorsicht! Da stimmt was nicht!' Wer weiß - vielleicht verstört sie irgendwas. Meine fangen ab und an an zu klopfen, wenn ich auf der Couch einschlafe ... das sind sie einfach nicht gewöhnt.

Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass sich Renner ein wenig an den Tagesablauf vom Menschen anpaassen. Wenn ich morgens aufsteh, werde ich von hellwachen Mäuschen begrüßt. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, wird mir Hallo gesagt und abends legen sie sich schlafen.

Uund eine weitere Erfahrung: Man gewöhnt sich dran ;)

Was möchtest Du wissen?