Renkt sich meine Hüfte von selbst wieder ein?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

ein Besuch beim Orthopäden ist in deinem Fall dringend anzuraten.

Die Hüfte muß geröngt werden !

Dein Arzt hätte dir ein großes Teil der Beschwerden ersparen können, wenn er dir Einlagen verschrieben hätte, zumindest eine Einlage, um den Längenunterschied zwischen beiden Beinen auzugleichen.

Deine Beschwerden rühren von einer Dauerfehlhaltung her, welche durch die größere Belastung verstärkt wurde.

Es ist wichtig die Hüfte ordentlich zu röntgen, um eine eventuelle Abnutzung des Gelenks festzustellen. je nachdem wie alt du bist, muß vielleicht das Einsetzen einer Hüftprothese in Erwägung gezogen werden.

Aber Achtung : nicht alle Hüftprothesen sind gleich gut ! Es hat Probleme gegeben, die haben sich manchmal gelockert oder Entzündungen verursacht. Eine sorgfältige auswahl des Prothesenmaterials ist geboten.

Diese Beschwerden führen aber nicht automatisch zur Implantierung einer Hüftprothese.

Das dringenste wäre, den Längenunterschied mit Hilfe einer Einlage zu beseitigen .

Das beste wäre, mit geeigneten Krankengymnastische Übungen, die Hüfte wieder ins Lot zu bringen.

Ich wünsche dir eine gute Besserung und eine umsichtige Behandlung !

Gruß, Emmy

geh mal lieber sofort zum Arzt - von allein wird das nichts. Ich würde das mal röntgen lassen.

Wenn es ausgerenkt sein sollte, muss das vom Arzt korrigiert werden.

Klingt mir aber eher nicht danach. Wenn Deine Knorpel degeneriert sind, kann es auch sein, dass Du irgendwann eine neue Hüfte brauchst (war bei mir auch so - nach der OP geht es mir blendend).

Gute Besserung!

Wenn du einen Arzt hast, der so dumme Bemerkungen macht, würde ich dir den Rat geben, den Arzt zu wechseln. Wenn du so starke Beschwerden hast, dann solltest du aber auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Vielleicht hat sich ja auch ein Nerv eingeklemmt, das könnte unbehandelt Folgeschäden geben.

Das hört nicht von alleine wieder auf. Gehe unbedingt zu einem Orthopäden, vielleicht genügen schon Einlagen um diese Fehlstellung zu korrigieren. Aber Du musst unbedingt etwas tun, je eher desto besser!

Was war das für ein Arzt?? Ich würde dir empfehlen zu einem anderen Arzt bzw. ins Krankenhaus zu gehen. Soweit ich weis kann sich sowas zwar wieder einrenken, doch solange es das nicht tut, ist es umso schädlicher wenn du weiter joggst.

Bei solchen Dingen ist ausruhen sowieso immer am besten, davon wirds eher besser als beim Laufen ;)

Geh doch mit dem Arztbrief zum ordopädischen Schuhmacher, der kann mit einer zusätzlichen Schuhsohle unter dem Schuh machen. So kann man das kurze Bein angleichen.

Lass dir das machen aus folgenden Gründen 1. damit die schmerzen weggehen 2. damit du später kein neues hüpftgelenk braucht 3. damit du wieder sport machen kannst.

Alles gute wünsche ich dir und das die schmerzen bald weg gehen. geh schnell zum Schuhmacher.

dann gehe doch bitte zu einem anderen Orthopäden , wir können keine Ferndiagnosen machen

...ich würde unbedingt mal zu einem GUTEN ostheopathen gehen - dre wird sich dann mal dein gesamtes knochensystem anschauen und ggf. dein becken gerade stellen....aber bitte keine selbstversuche mit einlagen o.ä.!!!

ich habe keine Ahnung genau wie alle hier .Geh damit zum Arzt!

Was möchtest Du wissen?