Renault twingo 2001 Bremsen knirschen

5 Antworten

Deine Beschreibung kling sehr nach "Metall auf Metall", also Bremsbeläge komplett verschlissen. Wenn an einem Auto alles in Ordnung ist, dann schleift da gar nichts, auch nach 100 Stunden nicht. Solltest Du schon längere Zeit auf diese Weise unterwegs sein, dann sind jetzt wahrscheinlich nicht nur die Beläge, sondern auch die Bremsscheiben fällig.

Hatte ich bei einem nur 3-,jährigen Twingo. War anfangs nur beim Anfahren, dann auch beim Abbremsen, d. h. immer beim Lastwechsel. Die Bremswirkung war nicht weniger, aber es wurde immer lauter. Es man dann raus, dass sich schon bei 2 von 4 Bremsen etwas reingefressen hatte. Reparatur daher 1000 Euro. Lass es daher lieber gleich beheben, dann billiger.

Da würde ich aber ganz schnell mal nach den Bremsen schauen lassen. Wahrscheinlich sind neue fällig.

Bei meinem Renault Twingo Bj. 96 schleifen vorn die Bremsbeläge

Bei meinem Twingo Bj 96 schleifen vorn die Bremsbeläge an der Bremsscheibe, rechts wird alles sehr heiß und links warm. Wir haben beide Bremssattel / Zangen mit Belägen gewechselt, neue Bremsleitungen gelegt, nun haben wir einen neuen Bremskraftverstärker eingebaut und die Bremsflüssigkeit gewechselt. Nach wie vor bremst er beim fahren und die Beläge ziehen sich einfach nicht zurück. Wir sind mit unserem Latein am Ende und wissen nicht mehr was wir noch tun können für unseren kleinen Twingo. Wir haben ihm neue Federn vorn und hinten spendiert, neues Blinkerrelais, einen neuen Anlasser, neue Bremslichtleiste hinten, und können nicht weiter als höchstens 2 - 3 Kilometer fahren weil diese verfluchte Bremse nicht von den Scheiben lässt. BITTE HELFT UNS UND UNSEREN GELIEBTEN KLEINEN TWINGO, warum bremst er sich praktisch zu tode?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?