renault scenic turbo defekt?

1 Antwort

Wenn es ein Diesel ist könnte die Turbowelle gebrochen und rausgerutscht sein, bzw die Lagerung erhebliches Spiel bekommen haben. Daraufhin spritzt das Motorenöl durch Ölpumpendruck ungehindert in den Auspuff und was noch schlimmer ist in die Ansaugung. Bei bertiebswarmen Motor läuft der dann mit Öl weiter und dreht hoch. Da müste nun der Turbo getauscht werden und das gesammte Ansaugsystem (Ladeluftschläuche/-leitungen, Ladeluftkühler, Ansaugbrücke) ausgeputzt werden damit der nicht gleich wieder auf Öl läuft, mit Turbounterstützung reicht evtl die Kupplung nicht mehr um den Abwürgen zu können (könnte die glatt durchrutschen lassen). Der Auspuff müsste ebenfalls geputzt werden, ein etwaiger Russpartikelfilter ist warscheinlich zu, sollte aber erst erneuert werden wenn alles Öl durchgeblasen ist.

Danke für die umfassende Antwort. Ja es ist ein Diesel, meinst du, dass es sich lohnen könnte dies alles für viel Geld reparieren zu lassen? Das Auto ist soweit eigentlich noch sehr gut in Schuss, und das jetzt für wenig Geld abzustoßen fällt mir nicht so leicht. gruss

0
@turbolisl

Wie Du bemerkt hast bekommst Du für dieses Auto in diesem Zustand nur noch wenig. Kostengünstiger würde es wenn Du die Arbeiten selbst machen würdest. Ab- und Anbau der Teile des Ansaugsystems sowie deren Reinigung setzt nicht viel Können voraus, verbraucht aber ne Menge Zeit die in der Werkstatt viel Geld kostet. Möglicherweise kann Dir da von der Werkstatt etwas entgegengekommen werden. Wegen dem ob es sich lohnt müsstest Du in etwa wissen wieviel ein vergleichbares Auto kostet und ob der Kostenvoranschlag der Werkstatt an diesen Wert rankommt. Da ein Turbo nach 135.000 Km eigentlich nicht kaputt gehen dürfte (zum Vergleich fährt meinen letzten Turbodiesel ein Familienangehöriger jetzt mit an die halbe Mio ran immernoch mit erstem Turbo, mein Jetziger hat knapp 300.000 Km mit erstem Turbo) könnte Renault auch auf Kulanz angesprochen werden. Vielleicht würden die wenigstens die Teile übernehmen.

0
@machhehniker

wenn der Turbo ausgebaut und alle Löcher verschlossen sind kann ich dann mit dem Auto noch ca. 500km fahren? oder geht da garnichts mehr.

0
@turbolisl

Ach da ist das Problem, kein ADAC oder vergleichbare Fahrzeugrückholversicherung? Ist das Fahrzeug evtl Teilkasko-versichert? Bei Teilkasko ist diese Versicherung oftmals inkludiert.

Alle Löcher verschliessen geht nicht. Du könntest die Öldruckleitung vom Motor an Turbo verschliessen damit kein weiteres Öl verspritzt wird. Den Turbo würde ich eher drin lassen damit weiterhin die Verbindungen zum Luftfilter und dem Auspuff gegeben sind. Vielleicht versuchen die Schauffelräder aus dem Turbo rauszubekommen. Es sollte jedenfalls eindeutig festgestellt werden dass auch wirklich der Turbolader kaputt ist und das Problem am Ende nicht woanders liegt. Der Motor würde seht schlecht ziehen (nicht mal so wie der gleiche Motor ohne Turbo) und es sollte stets damit gerechnet werden den abwürgen zu müssen. Bevor man losfährt sollte zumindest eine Weile laufengelassen werden um den Löwenanteil Öl aus dem Ansaugsystem durchzublasen. Wenn ein Russpartikelfilter im Auspuff ist muss dieser raus weil der im Nu verstopft (kannst den ja im Kofferraum mitnehmen). Erstmal wird der stark, wirklich stark, aus dem Auspuff qualmen. Bis man fahren kann ohne mit jedem Gaspedaltritt die gesammte Strasse in dichtem Nebel versinken zu lassen braucht es einige Zeit, weil dies eine erhebliche Verkehrsgefährdung darstellt meinte ich vorher dass der Motor etwas laufengelassen werden muss bevor man fährt. Unterwegs müsste man damit rechnen wegen der starken Rauchentwicklung (das dauert fast ewig bis das aufhört) öfters mal nen Vogel gezeigt zu bekommen und evtl gar von der Polizei angehalten zu werden die ein Weiterfahren untersagen. Wenn aber nicht übertrieben viel kommt und Du nicht durch Wohngebiete fährst wird es eher nicht soweit kommen.

Besser wäre es natürlich wenn da eine Versicherung besteht durch die Du das Fahrzeug die 500km bringen lässt.

0
@machhehniker

Herzlichen Dank für Deine kompetente Hilfe und Deine Mühe. Die Werkstatt hat mir ein Angebot für die Rep. gemacht die ich auch annehmen werde, da alles andere zu schwierig ist. Bin ADAC plus Mitglied und vollkasko vers. Ich wollte einfach nur mal wissen, was da alles imMotor abgelaufen ist, dabei hast du mir sehr geholfen. Herzlichen Dank nochmal und weiter so mit Deinen Ratschlägen.

0
@turbolisl

Kein Problem, wenn Du Dich mit der Werstatt zwecks Reparatur einigst ist dies warscheinlich die Beste Lösung. Bei dem Bj ist bestimmt der angesprochene Russfilter im Auspuff, um den nicht zu verstopfen würde ich mit der Werkstatt reden Dir da ersatzweise was Anderes eine Zeit lang einzubauen. Das ist genaugenommen dann zwar Steuerhinterziehung aber nach einem Turboschaden kann man noch so gut das Öl ausputzen, es lässt sich nicht ausschliessen dass noch was versteckt ist. Am Rande sehe ich immer wieder Leute die den Motor nach einer Fahrt abstellen bevor sie noch richtig stehen. Für einen Turbolader ist dieses Verhalten tödlich, der Motor sollte vor dem Abstellen immer noch ein Wenig im Stand laufen.

0

Was möchtest Du wissen?