Remissionsphase bei Diabetes?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Die Remissionsphase kann bis zu einem Jahr nach der Manifestation von Typ 1 Diabetes stattfinden. Sie verläuft bei jedem anders.

Ich musste in meiner Remissionsphase, etwa 3 Monate, kaum mehr spritzen und meine Werte waren einfach toll. Leider hält es nich sehr lange an. Je nach Zerstörung der Bauchspeicheldrüse kann es von ein paar Monaten bis zu  höchstens einem Jahr dauern.

Genieße die Zeit und vergiss nicht regelmäßig zu kontrollieren, denn eh du dich versiehst hört deine Bauchspeicheldrüse einfach ganz auf zu arbeiten und dann kannst du dir solche Ausrutsche nicht mehr leisten!

Ich wünsche dir alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Remission ist beim juv. Typ 1 nur ganz am Anfang der Insulin Therapie möglich.

Hier kann es kurz nach Beginn der Insulintherapie zu einer Remission kommen, bei der die Patienten geringere Mengen an Insulin benötigen, um ihre BZ - Werte zu normalisieren. 

In sehr seltenen Fällen können Patienten vollständig auf Insulin verzichten. Nach Ende der Remissionsphase, die unterschiedlich lange dauern kann, benötigen die Betroffenen wieder mehr Insulin.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrechBert
14.06.2016, 17:06

Ja das hat man mir auch gesagt. Ich hab in genannten Fällen zwar keinen Tropfen Insulin genommen, aber es passiert halt auch, dass der BZ zu hoch ist. Ich kann also nicht immer auf Insulin verzichten. Ich hätte halt niemals gedacht, dass die Phase so heftig ausfällt

0

ja ist möglich bei mir war es auch 5 Monate. Dann aber leidr kompletter Ausfall der bauchspeicheldrüse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrechBert
17.06.2016, 20:13

Ich bin gerade voll gut und hab kaum Unter- oder Überzuckerungen. Wird das dann viel schwerer zu kontrollieren?

0

Was möchtest Du wissen?