Religionsvertreter des Hinuismus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der "Hinduismus" besteht aus unzähligen unterschiedlichen Strömungen - Vishnuismus, Shivaismus, Advaita etc - von denen jede ein unterschiedliches Weltbild hat und deren jeweils verehrte Hauptgottheit in den Mittelpunkt rückt.

Die Trinität (Trimurti) aus Brahma (Schöpfer) - Vishnu (Erhalter) und Shiva (Zerstörer) ist also im Glauben des Einzelnen keineswegs verbindlich.

Beispielsweise sehen einige Vaishnava, die meist als "Hare Krishna" bekannt sind, nur Krishna als höchste Persönlichkeit an, der sich in unterschiedlicher Weise und unter unterschiedlichen Namen zeigt.

Von daher kann es beispielsweise so etwas wie den "Papst aller Hindus" nicht geben. Tatsächlich gibt es aber eine große Zahl an spirituellen Lehrern (Gurus) der unterschiedlichen Traditionen, sowie eher intellektuell geprägte religiöse Gelehrte (Pandit)

Wenn du also Kontakt zu einem hinduistischen "Religionsvertreter" suchst, solltest du dich darüber informieren, welche Linie die Person vertritt.

Da insbesondere auch in der Volksfrömmigkeit der Glaube besteht, besonders religiöse Persönlichkeiten wie etwa Asketen (Sadhus) würden über übernatürliche Fähigkeiten (Sidhis) verfügen, ist eine gesunde Skepsis geboten, wenn behauptet wird, dass eine Person über derartige Kräfte verfügt.

In der Vergangenheit ist es bereits mehrfach zu Machtmissbrauch (psychische Abhängigkeit, finanzielle Ausbeutung, sexueller Missbrauch) durch Personen gekommen, die den Ruf eines "Heiligen" hatten.

Gerade da nicht nur seit den "Hippie Trails" der 1960er und 1970er das "mystische Indien" mit seinen zahlreichen unterschiedlichen Traditionen eine nicht unwesentliche Anziehung auf westliche Sinnsucher ausübt, sollte man auch hier seinen kritischen Verstand nicht an der Tür des Ashrams lassen.

Ich will dir damit auch gar nicht deine Beschäftigung mit dem Hinduismus unleidlich machen - vielleicht ist ja aber die eine oder andere nützliche Information enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage hätte soweit es Stil, Grammatik und Rechtschreibung anbelangt, etwas besser ausfallen können.

Die Priesterkaste der Hindu sind die Brahmanen, deren Amt und Funktion vererbar ist. Entweder sind Tempelministranten oder religiöse Lehrer ( sogenannte Guru).

Der Hinudismus is kein Glauben sondern ein sozial-religiöses Kastensystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?