Religionsstunde zum Thema Medien & ethik vorbereiten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Adele 11

Ist nicht so schwierig wie es zu aussieht.

  • Ersteinmal solltest Du wissen wie lange der Vortrag dauern soll = Zeitrahmen.
  • Finde einen Titel, sowie beinhaltende Untertitel,
  • Mach eine Einführung,
  • Danach erstellst Du den Inhalt zu jedem Untertitel/Thema das Du ansprechen willst.
  • Ziehe eine Schlussfolgerung des gesagten,
  • Bedanke Dich für das gezeigte Interesse,

Das wars schon.

Sprich die Sache ein paarmal durch und kontrolliere, ob Du dich im Zeitrahmen befindest. Gehts zu lange, dann kürze so, dass die Aussage ihren Sinn beibehält. Mach Dir Stichwortnotizen, wo zu vermuten ist das Du einen Hänger haben könntest.

Jetzt zur Ethik. Vermutlich hast Du es mit der Christlichen Lehre in einer christlichen Gesellschaft zu tun.

Basis von dieser ist, "Liebe, verehre, achte Gott, Jesus Christus und den Heiligen Geist vor allen Dingen". In der Folge, "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst". Regelt also, wie einer mit seinen Mitmenschen, sich selbst und dem Universum verfahren soll und so - harmonisch als auch gesund lebt.

Das sind Worte, die Jesus Christus lebte und predigte. Natürlich noch vieles mehr - doch dafür gehst Du ja auch in den Religionsunterricht.

Nun zu den Medien. Diese haben schlichtwert die Macht, welche die Masse der Konsumenten (Publikum) und die Regierungen ihnen zumessen. Im Idealfall sind sie Quelle von gut nachgeforschten und auf Richtigkeit überprüften Informationen. Zudem gewähren sie dem Benützer noch Unterstützung beim Verstehen der Nachricht. Im negativen Falle ziehen sie über andere her, verbreiten Gerüchte und machen einfach nur auf Spektakel. Oder, sind Werkzeug von diktatorischen oder fanatischen Machthabern. Ihre Macht liegt schlussendlich darin, dass sich repetierende Aussagen eher im Gedächnis verbleiben als einfach nur dahergesagtes. Und, das ist noch viel wichtiger - wie kritisch kann der Endverbraucher entscheiden was er glauben will und was nicht,

Willst Du mehr über dieses Thema wissen, dann ruf doch einfach den Chefredaktor oder Chefverleger an und frage ihn nach der Geschäftsrichtlinie und Geschäftsphilosofie seines Unternehmens. Da erfährst Du auch gleich, haben sie einen Codex dem sie folgen und welchen.

Eigentlich sollte dies ersteinmal genügen. Denn die Biebel ist bereits geschrieben, und Nachrichten erreichen einen heutzutage rund um die Uhr.

Das Wichtigste aber noch. Behalte die Lebensfreude, teile sie mit so vielen wie möglich und geniesse das Leben. Dann wirst Du dir und anderen gerecht.

Viel Glück und Erfolg bei Deinem Vortrag. Brauchst also nicht ein mehrjähriges Studium in Medien und Marketing etc. zu machen. Doch behalte das mit der Liebe im Herzen. Egal wohin Du gehst und was Du tust.

Robbinson

wenn du mir eine Gegenleistung versprichst, gebe ich dir Tipps, sonst ist das zu anstrengend, ausserdem gibt es Unternehmen, die mit (Medienstrategien) eine Menge Geld verdienen, ..

Hältst du ein Referat?

steht doch da, ich muss eine Unterrichtsstunde zu den Thema halten..

0

Was möchtest Du wissen?