Religionsreferat zu Scientology, darf der Lehrer das überhaupt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Etwas Besseres kann Dir doch gar nicht passieren, als Dich damit beschäftigen zu MÜSSEN.

Warum das für Dich ein Problem ist, versteh ich nicht. Dein Lehrer hat einen guten Weg gefunden, die ganze Klasse zu informieren, sodass Ihr im Falle des Falles vorbereitet und gewappnet seid: Mit Wissen, mit Argumenten. lg

Selbstverständlich darf der Lehrer euch die Aufgabe stellen, eine sachlich fundierte Stellungnahme zur Scientology Church anzufertigen.  Erst sollt ihr Argumente dafür und dagegen finden, ob SC eine Sekte ist und dann dazu Stellung beziehen, sodann sollt ihr über die moralischen und ethischen Grundsätze der SC argumentieren, auch das ist eine prima Aufgabe, und letztlich sollt ihr anhand der vorher angeführten Dinge erläutern, ob und wieso ihr entweder zur SC gehen oder nicht gehen würdet.
Ist doch eine super Aufgabe, richtig interessant!

Find ich auch nur will ich möglichst viele antworten um die dann zusammen zu tragen. was ist deine meinung zu so?

0
@IloveSo

:D Ich denke mal, dass du deine Hausaufgaben vielleicht doch lieber selber machen möchtest? :D

1

Ja das ist eine Sekte. Eine der gefährlichsten die es momentan gibt. Natürlich kann der Lehrer dich nicht zwingen, aber was er kann ist dir ne 6 aufschreiben, wenn dus nicht tust.... was ist dir lieber, dich da mal ne zeit dran setzten, das eben machen (vor allem wenn ihr das Thema schon gemacht habt) oder vor der klasse stehen zugeben, dass dus nicht hast und ne 6 kassieren?! 

3. Würdet ihr zu Scientology gehen?

Darf der Lehrer uns überhaupt “zwingen" darüber, Frage 3., nachzudenken?

Die dritte Frage dient dazu, die eigene Argumentationsfähigkeit zu verbessern, objektives Denken zu üben und die Versprechen der Gruppierung zu hinterfragen.

Dadurch wird nicht nur theoretisch Wissen erlernt, sondern auch die Gefahr verringert, selbst in die Fänge einer solchen Gruppe zu geraten.

Daher finde ich sie absolut zulässig.

1) Ja

2) Mindcontrol -> sie versuchen starken Einfluss auf das Gewissen und Denken ihrer Mitglieder zu nehmen, machen regelmässig Tests mit Lügendetektoren (das heisst bei denen anders, aber es ist dasselbe), sie halten die Ergebnisse dieser "Beichten" nicht vertraulich, Kurse werden immer teurer und teurer, je höher man aufsteigt -> für die meisten Menschen sind sie wahrscheinlich schädlich...

3) Nein, auch nicht aus Neugierde.

Ja, der Lehrer darf euch diese Frage stellen...

Es ist seine Pflicht, euch zu helfen, denkende Menschen zu werden, und Ansichten zu hinterfragen. Und eine Analyse - besonders von Scientology - ist dazu eine hervorragende Übung.

Sei froh, daß Du offensichtlich einen der besseren Lehrer hast.

So klein ist die Welt! Hallo, wieder einmal, ich bedanke mich ganz artig fürs Sternchen, lg

von Schwoaze - (Schule, Religion)

no Problem xD

0

Wieso sollte er das nicht dürfen? Bist du nicht fähig dir eine Meinung zu bilden oder das Ganze objektiv zu beurteilen?

Ich schon aber meine Mitschüler nicht alle

0

Sicher , gehört zum Thema Aufklärung über Sekten. 1. Ja  2. schädlich 3. NEIN ! 

Ist eine normale Aufgabe, in der du argumentieren sollst

Was ist daran schlimm, über sowas nachzudenken? 

Zwingen kann er dich so oder so nicht. Wie auch. 

1. Ja das ist ne  Sekte (Tom cruise ist das Vorzeigemitglied) 2) die Leute werden Manipuliert und kontrolliert, da ist die Stasi/KGB/CIA/FBI nen Kindergarten gegen, Aussteiger werden mit dem Tod bedroht.

1) Ja und eine gefährliche noch dazu! Warum Scientology eine Sekte ist und eine ausführliche Beschreibung dessen unter destruktive-gruppen-erkennen.com


2) Eine rein hypothetische Frage. Genauso gut könnte man fragen, ob der IS gut oder schlecht ist? Oder die Mafia?


3) Die Fragestelltung ist falsch, denn man geht nicht, oder schließt sich einer Organisation an, die einem aktiv Schaden zufügt. Sekten werben Mitglieder mit Täuschung an, und Anwerbung ist ein Prozess, der einem von anderen aufgezwungen wird. 


Was möchtest Du wissen?