Religionen/Christentum, was ist uns verboten?

21 Antworten

Die 10 Gebote, hier steht was im Christentum verboten ist

1. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist: Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, aber Barmherzigkeit erweist an viele Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.

2. Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der Herr wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.

3. Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligst. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des Herrn, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt. Denn in sechs Tagen hat der Herr Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der Herr den Sabbat und heiligte ihn.

4. Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf dass du lange lebest in dem Lande, das dir der Herr, dein Gott, geben wird.

5. Du sollst nicht töten.

6. Du sollst nicht ehebrechen.

7. Du sollst nicht stehlen.

8. Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

9. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.

10. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Rind, Esel und noch alles, was dein Nächster hat.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich beschäftige mich mit Religionen - Gläubiger Christ 🙏❤☦

Liebe annaapricot. Im Christentum sollte man auch als Jungfrau heiraten.- sex ist nur unter Ehepartnern erlaubt! die Sache mit dem Schweinefleisch steht im Alten Testament. Im Mosaischem Gesetz(das Gesetz von Moses) durfte man generell keine Tiere mit gespaltener Hufe essen-die galten als unrein! Allerdings gilt das nicht mehr für die Christen- denn mit dem Messias wurde das Mosaische Gesetz mehr oder weniger aufgehoben.Also ran an das Schnitzel! Die Kleidung einer Christin sollte wirklich nicht zu kurz sein-man soll sich nämlich Bescheiden und Anständig kleiden! Zu Guter letzt die Sache mit dem Heiraten--es ist nicht wirklich Verboten-allerdings gibt es eine Passage wo steht man sollte im Namen des Herrn Heiraten..wäre also besser für einen Christen einen gleichgläubigen zu heiraten! Das ist die Meinung der Bibel-- allerdings werden heute im "modernen" Christentum anscheinend beide Augen zugedrückt!! Hoffe die Antwort war hilfreich-- und noch n kleiner Tipp--lies die Bibel,dann weisst du aus eigener Hand was Gott bzw Jesus von uns möchte!!

"Sex ist nur unter Ehepartnern erlaubt"? Nur als Jungfrau (auch nur als "Jungmann"?) in die Ehe?

Schon wieder werden hier Märchen erzählt.

Dieser Unfug ist inzwischen, auch bei GF, so oft widerlegt worden, daß es Zeitverschwendung wäre, auf solche Behauptungen hier noch einmal näher einzugehen.

0
@earnest

wieso märchen?? willste behaupten das die bibel nicht lehrt das sex vor der ehe nicht erlaubt ist? hurerei bedeutet genau das in den augen von gott bzw bibel-sex ausserhalb der ehe! anscheinend kennste dich in der materie garnicht aus-- da würd ich an deiner stelle nicht von märchen und unfug reden über sachen über die du anscheinend keine ahnung hast

0
@paschogr

Schön, daß du dich mit den "Augen von Gott" und Gottes wahren Absichten so gut auskennst. (Ironie aus.)

Und wieder einmal die in Fundi-Kreisen übliche Gleichsetzung von Bibel und Gott.
Die Bibel wurde von Menschen geschrieben. Alles andere ist ein Märchen.

Warum werden Menschen so oft ausfällig, wenn ihnen nichts mehr einfällt?
Unterlasse bitte deine mich betreffenden Unterstellungen.

0
@earnest

Ich bin Christin und denke das wenn man eines bewahrt und die Liebe an die erste Stelle setzt, nicht den Sex, dann ist es in Gottes Augen o.k. Nur wird ja in der heutigen Zeit auch Sex ohne die dazugehörige Liebe praktiziert. Nur um der Lust willen. Ich hatte auch aus Liebe zu meinem heutigen Mann Sex vor der Ehe und Gott hat mich nicht in die Hölle geschickt sondern 3 Kinder 5 Enkelkinder und einen Urenkel geschenkt. Und in 2 Jahren haben wir goldene Hochzeit. Habe zwar die Bibel erst im Alter gelesen, aber bin nicht darüber so erschreckt gewesen das ich Angst habe nach meinem Tod wegen dieses Biblischen Vergehens in der Hölle zu landen. Es ist schon gut wenn man nicht ins Extreme abrutscht. Alles liebe Brighet

0
@earnest

Der Fragensteller hat gefragt was im Christentum verboten ist!! Das die Bibel von Menschen geschrieben wurde ist mir schon klar- nur ist nunmal die Bibel das Buch der Christen-und man glaubt daran das sie Gottinspiriert ist! Es scheint als ob du Gottes Absichten besser kennst earnest--- dann sag mir dochmal woher DU seine Absichten kennst??!! Und von wegen Fundi-kreisen-- Ich gehöre überhaupt keiner Religion an-- dann ist wohl mein Fundi-Kreis ein sehr kleiner Kreis

0

Naja töten ist auf jeden Fall Verboten. Ich habe mir früher sorgen gemacht ob es schlimm ist death metal als christ zu hören etc. Solange du gläubig bis und keine Attentate verübst oder sonstiges schlimmes machst ist in Deutschland alles gut. Ich mein ich bin evangelisch und habe angefangen Behemoth zu hören :)

Natürlich gibt es religiöse Verbote!!! Jesus war Jude. Von daher würden für uns die gleichen Ge- und Verbote gelten würden wir tatsächlich anstreben seiner Lehre zu folgen. Die großen sogenannten christlichen Kirchen lehnen es aber ab sich um diese Tatsachen zu kümmern. Das hat politische Gründe und ist eine äußerst lange, komplexe bis teilweise fast unübersichtliche Geschichte.

Bei den Evangelischen gibt es ebenso wie bei den Katholischen verschiedene Richtungen. Da gibt es die sogenannten Liberalen in beiden Kirchen. Denen ist jede Regel egal. Dann gibt es die ganz Strengen. Da ist Jungfräulichkeit ein Mindestanspruch, ein Rock über dem Knie versteht sich von selbst. Ob ein Andersgläubiger geheiratet werden darf bestimmt in solchen Fällen die Gemeinde.- Dazwischen gibt es verschiedene Schattierungen.

Es kommt also auf Deine Richtung an.

Für Deinen Freund bedeutet eine Heirat mit einer Andersgläubigen immer den Verlust der Zugehörigkeit zu seiner religiösen Gemeinschaft.

Christen dürfen heiraten, wen sie wollen. Das nennt man interreligiöse Ehe. Außerdem gelten hier die Gesetze der BRD und nicht die irgendeiner Religion. Aus Sicht deines Freundes, falls er streng religiös ist und sich an die Regeln seiner Religion halten möchte, sieht es aber ganz anders aus. Hier ein Auzug aus Wiki zum Thema interreligiöse Ehen.

Jesidentum. Die nur unter Kurden verbreitete jesidische Religion ist völlig auf Endogamie ausgerichtet. Die Religionszugehörigkeit kann nur durch Geburt erworben werden. Jesiden, die Nicht-Jesiden heiraten, werden aus der Religionsgemeinschaft ausgeschlossen. Auch ein Übertritt zum Jesidentum ist für den nicht-jesidischen Ehepartner nicht möglich.

er ist nicht streng religiös :)) ihm ist das absolut nicht wichtig. mich hat es nur interessiert ob es so welche grenzen beim christentum auch gibt..

1
@annaapricot

Nicht wichtig? Der tut nur so hab ich nie einen erlebt der abtrünnig wurde

Der sucht halt kurz ne Matratze.

0

Was möchtest Du wissen?